zur Navigation springen

Eckernförder Zeitung

06. Dezember 2016 | 15:11 Uhr

Gastronomie : „Seestern“ verkauft – bald wieder Cafébetrieb

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Das ehemalige Restaurant Seestern in Schönhagen wurde verkauft. Neue Eigentümer planen zur Saison 2017 einen Cafébetrieb mit Eis und Kuchen. Gastronomische Erweiterung ist eine Option.

Brodersby | Der „Seestern“ in Schönhagen ist verkauft. Zur Saison 2017 soll nach umfangreichen Modernisierungen dort ein Cafébetrieb starten. Zugleich bestehe die Option, das gastronomischen Angebot auszubauen, wie Ragnhild Holst, neue Miteigentümerin des Objektes gegenüber der EZ berichtete. Gemeinsam mit ihrem Mann Detlef und ihrer Tochter Annemarie will die Familie das ehemalige Restaurant wieder mit Leben füllen. Die Familie aus Quickborn hatte in der Vorwoche den Kaufvertrag mit dem bisherigen Eigentümer, der Planet-Haus Kiel, unterzeichnet.

Vor drei Jahren erwarb die Familie bereits ein Ferienhaus in direkter Nachbarschaft zu dem Objekt. Seitdem seien sie oft in Schönhagen gewesen und hätten das leere Gebäude gesehen. „Das war kein schöner Anblick“, sagte Holst. Da sei ihnen die Idee gekommen, das Objekt zu erwerben. „Wir haben viele Ideen und arbeiten jetzt intern an dem Konzept“, so Holst weiter. Klar sei aber schon jetzt, dass vor dem geplanten Saisonstart eines Cafés mit Eis und Kuchen, es nun um die Koordination der aufwendigen Sanierung des Gebäudes gehe. Das alte Restaurant war seit 2005 nicht mehr gastronomisch bewirtschaftet worden. Tochter Annemarie wird in Kürze in die Nähe ziehen und mit ihren Eltern die Arbeiten begleiten.

Sehr glücklich über die Entwicklung und den erfolgreichen Verkauf des altes Restaurants ist Brodersbys Bürgermeister Christian Schlömer, wie er auf Nachfrage der EZ berichtete. Er habe fast nicht mehr an den Verkauf des Gebäudes geglaubt. Es sei für Brodersby eine sehr erfreuliche Entwicklung, so Schlömer, die er fast nicht mehr erwartet hatte. „Es ist eine tolle Chance für den Ort“, sagte er.

Viele Jahre lange hatten sich die Gemeinde und der Alteigentümer um einen Käufer und Betreiber eines gastronomischen Betriebs im alten Seestern bemüht, vergeblich.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 26.Okt.2016 | 06:50 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen