zur Navigation springen

Eckernförder Zeitung

10. Dezember 2016 | 15:47 Uhr

Tourismus : Schleiregion mit allen Sinnen entdecken

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Schleidörfertag zwischen Schleimünde, Boren und Thumby am 24. Juli / kostenlose Schlei- und Busfahrten / Radtour um die Schlei

Winnemark | Die Schlei als verbindendes Element. Besucher können diese besondere Landschaft und die Menschen beim Schleidörfertag am Sonntag, 24. Juli, erleben. Nachdem die Ostseefjord Schlei GmbH (OFS) im Vorjahr den Schleidörfertag an der mittlere Schlei nach mehren Jahren der Pause erfolgreich wieder reaktivierte, liegt der Schwerpunkt in diesem Jahr im nördlichen Schleieinzug. Gemeinsam mit der OFS haben die Gemeinden Maasholm, Kappeln, Arnis, Rabenkirchen-Faulück und Boren auf Angelner Seite sowie Winnemark und Thumby auf Schwansener Seite ein vielfältiges Programm vorbereitet.

Jede Gemeinde hat Veranstaltungen und besondere Aktionen zwischen 10 und 18 Uhr vorbereitet. Ob Führungen, Lesungen, Ausstellungen, sportliche Aktivitäten oder Livemusik, die Vielfalt ist groß, so dass keine Langweile aufkommt.

Damit die Besucher sich auf diese Angebote und die herrliche Landschaft konzentrieren können, können sie ihr Auto stehen lassen. Es ist ein kostenloser Busshuttle-Service eingerichtet. Mehrere Busverbindungen ermöglichen es Besuchern, von Kappeln über Arnis, Karschau nach Boren und zurück nach Kappeln zu gelangen. Auf der Schlei-Südseite verkehrt ein Bus vom Obsthof Stubbe über Sieseby, Winnemark, Sundsacker nach Kappeln. Aber die Besucher können auch die Schlei erleben und an verschieden stellen Fährverbindungen nutzen. Auch dieses Angebot ist dank Sponsoren kostenlos, sagt Max Triphaus, Geschäftsführer der OFS. „Damit wollen wir die Menschen auf die Schlei, aufs Wasser holen“, sagt er. So wird ab Kappeln Nord die „MS Wikinger Princess“ in Richtung Arnis, Maasholm und Schleimünde ablegen. Dabei wird es Mitfahrern auch möglich sein, in Schleimünde um 12.35 Uhr an einer Führung durch das Naturschutzgebiet einschließlich Büffetbesuch an der Giftbude teilzunehmen (dies ist kostenpflichtig und Bedarf der Anmeldung unter Tel. 04621/85  00  56). Außerdem pendeln von Sundsacker (Winnemark) aus drei Segelkutter von „Event Nature“ und steuern Winnemark, Karschau, Sieseby und Lindaunis an. Genaue Fahrpläne, auch für die Busse, sind in den Flyern verzeichnet, die es in den teilnehmenden Gemeinden gibt.

Neu ist in diesem Jahr das Angebot eines Schleidörfertag-Tellers. In zahlreichen Restaurants wird ein von den Köchen individuell zubereitetes regionaltypisches Gericht für zehn Euro serviert. Wer es lieber rustikal mag, der kann auf ein ebenfalls neues Angebot der OFS zurückgreifen. So werden Picknickkörbe/Rücksäcke für zwei, beziehungsweise vier Personen für rund 20 beziehungsweise 30 Euro, verliehen. Sie sind mit Köstlichkeiten der Region gefüllt und müssen in der Kappelner Mühle abgeholt werden, nachdem sie bestellt wurden (Tel. 04621/85  00  56).

Die Vielfalt der Schleiregion können Besucher auch vom Fahrradsattel aus erleben. Eine ganztägige Tour durch alle teilnehmenden Gemeinden startet um 11 Uhr im Hafen von Maasholm. Ihre Mitfahrt angekündigt haben die Kreispräsidenten Lutz Clefsen (Rendsburg-Eckernförde) und Ulrich Brüggemeier (Schleswig-Flensburg), ergänzt Triphaus.

>Infos zum Programm des Schleidörfertags unter www.schleidoerfertag.ostseefjordschlei.de

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 16.Jul.2016 | 06:48 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen