zur Navigation springen

Eckernförder Zeitung

07. Dezember 2016 | 21:21 Uhr

golf-und Landclub Gut Uhlenhorst : Neue Mitglieder und alte Hasen auf Gut Uhlenhorst

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Eckhard und Bettina Sindt vom Golf- und Landclub Gut Uhlenhorst ehren Jubilare und zeigen Kunstausstellung.

Dänischenhagen | „Golf spielen und Kunst, das ist doch eine schöne Verbindung – wenn´s regnet, malt man“, stellte Eckhard Wilhelm Sindt, der zusammen mit Ehefrau Bettina den Golf- und Landclub Gut Uhlenhorst betreibt, fest. Anlass war die alljährliche Kunstausstellung, die zusammen mit der Begrüßung der Neumitglieder und der Ehrung der langjährigen Mitglieder am Sonntag im Clubhaus stattfand.

Sechs ambitionierte Hobbykünstlerinnen, alle auch Mitglied im Club, zeigten ihre Werke, überwiegend aus dem Bereich Malerei. Von typisch norddeutschen Landschaftsmotiven über maritime Bilder bis hin zu abstrakten Bildern und natürlich auch Golfmotiven, erschaffen in verschiedenen Techniken von Aquarell über Acryl bis hin zur Ölmalerei war alles vertreten. Und auch selbst gefertigte Ketten, Ringe und Armbänder aus Halbedelsteinen oder Bernstein waren zu sehen und zu erwerben. Organisatorin Gisela Naumann war mit der Resonanz der Besucher sichtlich zufrieden.

Nachdem Eckhard Sindt die kreativen Damen vorgestellt hatte, galt es, die 109 neu hinzugekommenen Golfer zu begrüßen. Unter ihnen sind, laut Bettina Sindt, rund 25 Kinder und Jugendliche. „Uns geht es gut“, resümierte ihr Mann hinsichtlich des Zuwachses. Auch wenn es jährlich im Schnitt 60 Deaktivierungen gibt, bleibt ein gutes Plus. Insbesondere dann, wenn man bedenkt, dass sämtliche Golfclubs in Deutschland im Jahr 2015 ein Mitgliederplus von rund 1200 verzeichneten. Die insgesamt 1200 Mitglieder des Uhlenhorster Clubs kommen zu etwa 80 Prozent aus Kiel, der Rest aus dem Wohld und dem weiteren Einzugsbereich. Und es sind nicht nur, wie mancher vielleicht glaubt, ältere, gesetzte Herren. Etwa 150 Mitglieder davon sind Kinder und Jugendliche, und auch viele Mitdreißiger schlagen in Uhlenhorst ab, was Bettina Sindt unter anderem auf die Nähe zur Stadt zurückführt.

Wie auch beim Segeln oder Tennis sind die Zeiten, da Golf etwas Elitäres anhaftete, offenbar Vergangenheit. Etliche Mitglieder halten dem Club jahrelang die Treue, wofür die Betreiber sich alljährlich mit einer silbernen Anstecknadel in Form der Eule des Clublogos bedanken. In diesem Jahr waren es 25 Golfer, die für ihre 20-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet wurden. Eines haben die neuen Mitglieder und die „alten Hasen“ aber gemein: Nicht alle konnten an der Veranstaltung teilnehmen. Diejenigen, denen es möglich war, haben den Tag auf der Anlage in familiärer Atmosphäre aber sicherlich genossen.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 01.Nov.2016 | 05:49 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen