zur Navigation springen

Eckernförder Zeitung

07. Dezember 2016 | 15:33 Uhr

Offene Kirche : Musikalische Vielfalt in einer offenen Kirche

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Nacht der offenen Kirche mit viel Musik in der Kirche zu Hütten

Liebhaber von Jazz, Folk und moderner Musik, aber auch von schönen Begegnungen und Gesprächen kommen am Freitag, 16. September, bei der Nacht der offenen Kirche in Hütten auf ihre Kosten. Als einer der wenigen Kirchen im Altkreis Eckernförde beteiligt sich die Kirchengemeinde erneut bei diesem großen ökumenischen Kulturfest im Nord, das vor allem in Hamburg Jahr für Jahr mehrere zehntausend Besucher in die Gotteshäuser lockt.

Ein paar weniger werden es sicherlich in der Hüttener Kirche werden, aber die, die kommen, erwartet von 20 bis mindestens 23 Uhr ein buntes Programm mit viel Musik, die sich mit dem diesjährigen Motto „Lebe, liebe, lache“ befassen. Mit dabei sind der Hüttener Posaunenchor und der Mitternachtschor unter Leitung von Guido Helmentag. „Wir singen Gospels, aber auch Modernes, wie „Engel“ von Rammstein“, sagt Dörte Paulsen.

Abwechslungsreich auch das Repertoire vom Duo Saitenhauch mit Dörte Paulsen /Flöte/Gesang) und den Gitarristen Rainer Dähling. „Wir Vier“, das sind Anina Bäder und Katrin Ohlsen – zwei Musikerinnen , aber mit ihren Instrumenten Akkordeon und Cello sind es vier. Von ihnen wird unter anderem ein hebräisches Stück zu hören sein.

Am Klavier sitzt Djure Paulsen, der einige Stücke von Robert Schumann eingeübt hat, am Keyboard sing und spielt Harald Zalewski Traditionals.

Zwischen den Musikstücken wird Pastorin Kerstin Hansen-Neupert Texte vortragen und damit den Bogen zwischen Literatur und Musik schlagen. Eine aufgelockerte Atmosphäre versprechen die Organisatoren an dem Freitagabend. Die Zuschauer können nahe bei den Musikern sitze, auf Kissen, in einer Sitzecke oder einem Liegestuhl. Während des Kulturfestes werden auch Getränke und kleine Snacks für die Besucher gereicht. 

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 15.Sep.2016 | 07:43 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen