zur Navigation springen

Eckernförder Zeitung

04. Dezember 2016 | 07:08 Uhr

neugründung : Integration mit Spaßfaktor

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

InterAct bietet Integration von Jugendlichen für Jugendliche. Seit Sommer engagieren sich junge Leute für die Verständigung mit jugendlichen Flüchtlingen.

Eckernförde | Spaß miteinander haben – sei es auf Partys, beim Sport, auf Fahrradtouren oder auch beim Kochen. Die Mitglieder von InterAct haben es sich auf die Fahne geschrieben, sich für jugendliche Flüchtlinge zu engagieren. „Integration von Jugendlichen für Jugendliche“ heißt denn auch das Motto der jungen Leute. Jan-Ole Hoffmann (20), Julia Tiedemann (18), Marisha Schütte (19) und Jon-Vincent Drewes sind vier der zurzeit acht engagierten Mitglieder bei InterAct. Hervorgegangen ist ihre Gruppe aus einer Initiative in der Jungmannschule, in der sich alle (bis auf den Waldorfschüler Jan-Ole Hoffmann) bis zu ihrem Abitur eingebracht haben. „Wir möchten einen Beitrag zur lokalen Integration von Geflüchteten leisten und durch jugendbezogene Aktionen ein Gefühl von Willkommensein herstellen“, so Jon-Vincent Drewes, Präsident des InterAct-Clubs Eckernförde. Die Gruppe ist eine Unterorganisation des Rotary Clubs Eckernförde-Dänischer Wohld. Die Jugendlichen sehen Verständigung als wichtige Voraussetzung für eine gut funktionierende Gesellschaft. „Wir wollten mal Spaß in die Sache bringen“, sagt Julia. Ehrenamtliche Mitarbeiter im Deutschunterricht oder bei den Hausaufgaben gebe es inzwischen genug, aber irgendwie sei bisher der Spaß für die jugendlichen Flüchtlinge stets zu kurz gekommen. Zwar habe man erst einmal Partys, Sport, Touren und gemeinsames Kochen geplant, aber sie selbst seien für jede Idee, auch von den Flüchtlingen, offen. „Flexibilität ist uns ganz wichtig“, erklärt Marisha. Die erste Veranstaltung, eine Spätsommerparty am Südstrand, war mit 30 Jugendlichen, davon die Hälfte Flüchtlinge, gut besucht. Unterstützt wurde die Party von den Firmen Behn Getränke, Biofleisch Hüttener Berge, die ETMG und das Mangos. Die Kommunikation läuft über Facebook: „Inter Act Club Eckernförde“, Email: interact.eckernforde@gmail.com.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen