zur Navigation springen

Eckernförder Zeitung

11. Dezember 2016 | 12:59 Uhr

Guter Auftakt für Osdorf und ESV

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Fußball: Am ersten Spieltag des Gettorfer Sommercups gewinnen die Eckernförder 2:1 gegen den GSC II – Wik unterliegt OSV mit 0:3

Das traditionelle Fußball-Vorbereitungsturnier in Gettorf ist am Montagabend eröffnet worden. Am ersten Spieltag des Sommercups trat der Gettorfer SC II gegen die zweite Mannschaft des Eckernförder SV an, die jedoch durch einige Ligaspieler verstärkt wurde. Am Ende setzte sich der ESV mit 2:1 durch. Deutlicher wurde es in der zweiten Partie des Tages, wo der Osdorfer SV mit seinem neuen Trainer Dannie Osterhoff den Wiker SV mit 3:0 bezwang.


Gettorfer SC II – Eckernförder SV   1:2 (1:0)
Die Gettorfer, die als Vizemeister der Kreisklasse B den Aufstieg in die A-Klasse feierten, kamen gegen die von Uwe Wintjen trainierte Kreisliga-Mannschaft des ESV gut ins Spiel. Nils Rosner besorgte nach 25 Minuten die Gettorfer Führung, die auch lange Bestand hatte. Doch zum Ende der Partie wurden die Beine bei den GSC-Spielern schwer. Das nutzte der ESV in Person zweier Youngster aus. Nic Behrens und Melwin Horstmann drehten das 0:1 innerhalb von sechs Minuten in einen 2:1-Sieg.

Tore: 1:0 Rosner (25.), 1:1 Behrens (70.), 1:2 Horstmann (76.).

Wiker SV – Osdorfer SV     0:3 (0:1)
Die Osdorfer, bei denen Patrick Jess nach seiner Rückkehr von Inter Türkspor Kiel wieder das Tor hütete, zeigten sich vor dem Tor des Gegners konsequenter. So brachte Sebastian Möhl die Grünen nach knapp einer halben Stunde durch einen Distanzschuss in Führung. Es blieb jedoch lange Zeit ausgeglichen. „Wir haben taktisch etwas Neues mit drei Sechsern ausprobiert. Das hat gut geklappt, wir haben die Mitte so zu gemacht und gut verschoben“, erklärt Torschütze Möhl. Erst in der Schlussviertelstunde konnte der OSV das Spiel durch zwei weitere Tore noch deutlicher zu seinen Gunsten gestalten.

Tore: 0:1 Möhl (25.), 0:2 Tim Schamborski (75.), 0:3 Tobias Vosgerau (77.).

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 12.Jul.2016 | 19:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen