zur Navigation springen

Eckernförder Zeitung

03. Dezember 2016 | 07:52 Uhr

Apfelzeit : Grundschule wird zur Apfelfabrik

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Projekttage in der Grundschule Barkelsby. Vorbereitungen für den 6. Barkelsbyer Apfelmarkttag am Mittwoch.

Barkelsby | Äpfel, Äpfel, Äpfel. Apfelmus, Apfelbrötchen, Apfelwaffeln, Apfelplätzchen, Apfelmarmelade, Apfelpralinen, Apfelschmuck, Apfelfutterstellen. „Ich mache am liebsten Apfellollies“, sagt Melina Bünning aus der 4a. In der Grundschule Barkelsby kann man diese Woche lernen, was man mit dem grün-gelb-rot glänzenden Obst alles anstellen kann. Für gestern und heute ist die Schule dafür zur Apfelfabrik umfunktioniert. Auf dem Schulhof stehen zehn Apfelbäume. „Wenn wir die Äpfel hier schon auf dem Hof haben, wollen wir sie nicht einfach vergammeln lassen“, sagt Schulleiter Klaus Düllmann. „Die Kinder sollen lernen, dass man mit ihnen mehr machen kann, als sie nur zu essen.“

Und dafür arbeiten alle zusammen. Die Größeren, wie David Kröhnert aus der 4a, holen mit langen Apfelpflückern Cox, Boskop und Gravensteiner von den Ästen. Weitere Früchte kommen von Gemeindeflächen und Nachbarn der Schule. „Das Apfelpflücken ist okay“, sagt David, aber richtig Spaß macht ihm das anschließende Pressen. Den Saft holen sich dann die Jüngeren, um daraus Apfelgelee zu kochen oder zusammen mit den Landfrauen Eckernförde Apfelkekse, -kuchen und –muffins zu backen.

„Die Landfrauen sind für uns eine wahnsinnige Hilfe“, freut sich Düllmann. „Es ist sehr entspannt mit den Kindern“, lobt Landfrau Annelore Erdmann ihre Helfer, während sie zusammen mit einigen Drittklässlern Äpfel in kleine Würfel schneidet, um sie anschließend in den Teig zu geben. In anderen Klassenräumen werden mit Äpfeln, die sonst zu nichts recht taugen wollen, Apfeldrucke gemacht. Andere basteln aus Papier und Holz Apfelkunst. Und die Reste werden auch nicht weggeworfen. „Was beim Apfelpressen, -schälen und schneiden übrig bleibt, geht zum Bauern, der damit seine Schweine füttert“, erklärt Düllmann.

Die Ergebnisse all des Pressens, Pflückens, Backens und Bastelns werden morgen am selben Ort auf dem 6. Barkelsbyer Apfeltag präsentiert und verkauft. Von 9.30 bis 11.30 Uhr sind Besucher willkommen. Die Einnahmen gehen an den Schulverein zur Finanzierung von Ausflügen oder Anschaffungen für die Schüler.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 27.Sep.2016 | 06:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen