zur Navigation springen

Eckernförder Zeitung

06. Dezember 2016 | 22:57 Uhr

Fotograf stiftet Bildbände – Verkauf für den guten Zweck

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Gerhard Stein aus Kiel stellt jedes Jahr Bildbände zur Verfügung / Unterstützung von sozialen Institutionen

Er hat als Ingenieur und Psychologe gearbeitet, jetzt ist Gerhard Stein aus Kiel als Fotograf und Verfasser von Haikus tätig. Dabei steckt eine soziale Ader in ihm: Der Eckernförder Zeitung hat er angeboten, über ihr Kunden-Center zehn seiner Fotobände zu verkaufen, deren Erlös einem guten Zweck zukommt. Mehrere hundert Euro wären das für die „Lebenshilfe“. Der Verein in Eckernförde – ansässig am Pferdemarkt – bietet Nachmittagsgestaltung und Freizeitfahrten für Menschen mit Behinderung an.

Gerhard Stein hat mehrere Exemplare seines Bildbandes „Am Wasser. Impressionen aus Schleswig-Holstein“ (24,95 Euro) gespendet. Es zeigt 120 Schwarzweiß-Fotos aus 40 Jahren jenseits der Standardpostkarten-Motive, die alle mit dem Thema Wasser zu tun haben.

Einige Ausgaben des Bildbandes „Schönheiten auf Schienen. Dampflokbilder einer vergangenen Zeit“ (23,95 Euro) zeigen eine Auswahl von nostalgischen Dampflok-Fotos – ebenfalls in Schwarz-Weiß. Sie entstanden auf Normalspurstrecken im Osten Deutschlands – und sehr viele wären heute selbst bei Dampflokeinsatz nicht wiederholbar, denn Umgebungen haben sich inzwischen verändert, einige Strecken wurden sogar stillgelegt.

Nicht zuletzt wird auch „Zauberhafter Mohn“ (27,50 Euro) verkauft. Die 57 farbigen Bilder auf 60 Blättern zeigen Mohnblüten sonnenlichtdurchflutet im Gegenlicht, im zarten Dunst von Tau benetzt oder in verschiedenen Stadien der Entwicklung und in verschiedenen Blütenfarben.

Die Bildbände sind im Kunden-Center der Eckernförder Zeitung, Kieler Straße 55, erhältlich. Gerhard Stein hat noch mehr Bildbände herausgegeben, die teilweise nur bei ihm erhältlich sind. Eindrücke dazu gibt es auf seiner Homepage www.coaching-nord.de.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Nov.2016 | 12:07 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen