zur Navigation springen

Eckernförder Zeitung

06. Dezember 2016 | 15:16 Uhr

Finanzspritze für Flüchtlings-Kicker

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

DFB-Stiftung Egidius Braun fördert Flüchtlingsinitiative des EMTV / Starthilfe ermöglicht Ausstattung der fußballbegeisterten jungen Flüchtlinge

Die Integration von Flüchtlingen ist ein Dauerthema und eine gesellschaftliche Aufgabe. Dem Sport kommt dabei eine besondere Bedeutung insbesondere bei Kindern und Jugendlichen zu. Viele Vereine in Eckernförde und der Region leisten hier vorbildliche Arbeit. Einer von ihnen ist der Eckernförder MTV, der in einer Spielgemeinschaft mit dem VfR, UF und dem SV Barkelsby im Jugendbereich als Team Förde am Punktspielbetrieb teilnimmt. Der EMTV hat sich um eine finanzielle Unterstützung für seine Flüchtlingsinitiative durch die DFB-Stiftung Egidius Braun beworben und hat nun eine einmalige Starthilfe in Höhe von 500 Euro für die Teilhabe von Flüchtlingskindern am Fußballtraining der C-Jugend (12 bis 14 Jahre) erhalten. Unterstützt wird das Sonderprojekt im Rahmen der Aktion „Kinderträume – 1:0 für ein Willkommen“ auch von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Aydan Özuguz, sowie der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Die Starthilfe ermöglicht dem EMTV, schnell und unkompliziert die Ausstattung der fußballbegeisterten jungen Flüchtlinge mit Fußballschuhen, Schienbeinschützern, Torwarthandschuhen oder Trainingsanzügen vorzunehmen.

Für den Vorsitzenden des EMTV, Andreas Kaiser, und Fußballspartenleiter Stefan Meurer ist dies eine willkommene Hilfe, die unmittelbar den 25 jungen Kickern aus Syrien und anderen Ländern zukommt. Der EMTV ermöglicht ihnen zudem, beitragsfrei am Trainings- und Spielbetrieb teilzunehmen. Zwölf Spieler sind ständig beim Training dabei und nehmen auch an den Punktspielen der C 1 und C 2 teil. Sehr zur Freude der beiden Trainer Stefan Meurer und Helmut Appel, die das Auftreten und die fußballerischen Leistungen ihrer Schützlinge loben: „Das klappt hervorragend.“ Einige ihrer Spieler würden am liebsten von morgens bis abends auf dem Fußballplatz stehen, sie zeigten großen Ehrgeiz, seien zuverlässig und brächten sich gut in die Gemeinschaft ein.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 14.Okt.2016 | 06:44 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen