zur Navigation springen

Eckernförder Zeitung

06. Dezember 2016 | 09:17 Uhr

Ausstellung : Farbenfroh und eindrucksvoll: Chagalls Szenen aus der Bibel

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Bis zum 10. November werden im Gemeindehaus eine Ausstellung, Führungen und Vorträge angeboten.

Dänischenhagen | Viele kennen seine Zirkus- und seine Blumenbilder. Sie sind farbenfroh und lebendig. Aber Marc Chagall hat sich auch intensiv mit der Bibel befasst. Eine Ausstellung mit 70 Original-Lithografien des jüdischen Künstlers wird heute um 19.30 Uhr im Gemeindehaus der Kirchengemeinde Dänischenhagen eröffnet. Eine Woche lang steht hier alles im Namen Marc Chagalls.

„Etwa ein Drittel seines Gesamtwerkes sind Bilder zu Themen aus der Bibel“, erklärt Heiner Eberhardt. Der Referent für Gemeindearbeit in der Klostermühle aus Obernhof/Lahn hat die Ausstellung zusammen gestellt und begleitet sie in Dänischenhagen. Er arbeitet für dieses Projekt mit der Galerie Raphael in Frankfurt/Main zusammen.

Eberhardt beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den Botschaften in den Bildern Chagalls und reist seit etwa 25 Jahren mit der Veranstaltungsreihe durch das ganze Land. Er und Pastor Peter Kanehls kennen sich schon lange. Der Abschluss der Sanierung und Erweiterung des Gemeindehauses mit seinen hellen lichtdurchfluteten Räumen in diesem Frühjahr gaben den Ausschlag, den Referenten mit der Ausstellung einzuladen. „Damit haben wir unseren Traum wahr gemacht“, sagt Pastor Kanehls.

„Chagall hatte einen starken Bezug zur Bibel“, sagt Eberhardt. Viele wüssten gar nicht, dass Chagall Jude gewesen ist. „Er kannte das Alte Testament von Kindesbeinen an“, so der Experte weiter.

Die Kirchengemeinde lädt vom 3. bis 10. November ein, Chagalls biblisches Werk kennen zu lernen. Die Ausstellung „Marc Chagall: Bilder zur Bibel“ umfasst Bilder, überwiegend aus dem graphischen Werk. In den Jahren 1956 bis 1960 hat der Künstler mit seinen Illustrationen zur Bibel – 105 Radierungen und 48 Farblithographien – ein viel beachtetes Werk geschaffen. Ein Teil dieser Original-Lithographien wird in der Ausstellung zu sehen sein. Ergänzend werden auch einige hochwertige Kunstdrucke von Unikaten Chagalls aus dem Nationalmuseum Biblische Botschaft in Nizza/Südfrankreich, ausgestellt.

Das Angebot wird durch Vorträge ergänzt. Es gibt täglich eine öffentliche Führung, die Ausstellung kann aber auch unabhängig davon besucht werden. Während der Ausstellung ist das Chagall-Café geöffnet. Literatur, Postkarten und Kalender zu Chagall werden bei Rosemarie Berger ebenso zum Kauf angeboten wie Lithographien und Kunstdrucke. Schulen haben die Möglichkeit, Klassen gezielt zu einer Führung an den Vormittagen in dieser Woche anzumelden. Der Eintritt zur Ausstellung und den Angeboten ist frei, über eine Spende freuen sich die Organisatoren.


Das Programm


>Heute, 19.30 Uhr: Ausstellungseröffnung. Vortrag „Einführung in das Leben und Werk von Marc Chagall“. Musik: Hendrik Bockholt.

>Morgen, 8.30 bis 12.30 Uhr: Führung für Gruppen nach Anmeldung; 17 Uhr Öffentliche Führung; 19.30 Uhr Vortrag „Die Erschaffung des Lebens“ – Schöpfungsbilder. Musik: Palm-Ensemble. An beiden Tagen sind Ausstellung und Büchertisch bis circa 22 Uhr geöffnet.

>Sonnabend, 5. November, 10 bis 12 Uhr Malworkshop für Schulkinder und Erwachsene. Malutensilien, wie Block A3, Malstifte oder Farben, mitbringen. Kein Malkursus, keine Anmeldung nötig; 15.30 Uhr öffentliche Führung.

>Sonntag, 6. November, 10 Uhr Gottesdienst, Predigt Heiner Eberhardt; 15.30 Uhr öffentliche Führung.

>Montag, 7. November, 8.30 bis 12.30 Uhr: Führung für Gruppen nach Anmeldung; 17 Uhr öffentliche Führung; 19.30 Uhr Vortrag „Der Weg in das gelobte Land“ – Exodus-Zyklus. Musik: Kirchenchor Dänischenhagen.

>Dienstag, 8. November, 8.30 bis 12.30 Uhr: Führung für Gruppen nach Anmeldung; 17 Uhr öffentliche Führung; 19.30 Uhr Vortrag „Das Leiden des Menschen“ – Passionsbilder. Musik: Posaunenchor Dänischenhagen.

>Mittwoch, 9. November, 8.30 bis 12.30 Uhr: Führung für Gruppen nach Anmeldung; 17 Uhr öffentliche Führung; Vortrag „Er hat seinen Engeln befohlen“ – Engel bei Chagall. Musik: Hendrik Bockholt.

>Donnerstag, 10. November, 8.30 bis 12.30 Uhr: Führung für Gruppen nach Anmeldung.

Die Vorträge hält Heiner Eberhardt. Die Ausstellung und das Chagall-Café sind täglich von 15 bis 18 Uhr, Ausstellung und Büchertisch von Montag bis Mittwoch bis circa 22 Uhr geöffnet.


Karte
zur Startseite

von
erstellt am 03.Nov.2016 | 09:35 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen