zur Navigation springen

Eckernförder Zeitung

04. Dezember 2016 | 13:23 Uhr

Schützen : Erstmals Schützenkönig nach 48 Jahren Mitgliedschaft

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Uwe Siemsen ist der neue Schützenkönig im Osdorfer SV. Er ist seit 48 jahren Mitglied, ein Traum erfüllt sich.

Osdorf | Uwe Siemsen ist der neue Schützenkönig im Osdorfer SV. Als Abteilungsleiter Gerd Urlaß am Sonnabend in Dibberns Gasthof seinen Namen verkündete, jubelten Schützen und Gäste. Alle freuten sich für den Schützenbruder, der in seiner 48-jährigen Vereinszugehörigkeit noch nie König war. Uwe Siemsen selbst hatte Tränen in den Augen vor Freude. Das hatte er sich schon immer gewünscht. Gildekönig ist er gewesen, aber noch nie Schützenkönig. „Na, das gibt ja ein königliches Frühstück“, hörte man sich viele freuen. Denn die Familie von Uwe Siemsen betreibt die gleichnamige, weit über Osdorf hinaus bekannte Fleischerei am Ort. Dem neuen König zur Seite stehen Jens Hansen als erster Ritter und Dietrich Werner als zweiter Ritter. Jungkönig wurde Marvin Winkel, Jungkönigin Luisa Wessel, 1. Jungritterin Lena Wessel und 2. Jungritter Ole Kauper.

Auch Uwe Siemsen entging der Tradition nicht. Erst der Ehrentanz mit seiner Ehefrau Christine, dann schlichen die Schützenbrüder Ernst-Günther Burmeister, Wolfgang Taschner und Frank Butler heran, schnappten ihn sich und trugen ihn zum Tresen, um ihn eine Runde für alle spendieren zu lassen. „Super, toll“, meinte Gerd Urlaß. „Eine ganz besondere Proklamation. Wir freuen uns alle so für Uwe, dass es geklappt hat.“ Überhaupt sei das 56. Königsschießen der Sportschützensparte mit Pokal- und Preisschießen, Festumzug und Königsball mit 55 Gästen am Abend sehr gut verlaufen. Sie hatten Glück mit dem Wetter. Vormittags zum Abmarsch mit Musik zur ehemaligen Königin Jutta Burmeister und nachmittags zum Rückmarsch mit Musik zum Vereinslokal war es trocken geblieben. 39 aktive Schützen und zwölf Jugendliche zählt die Sportschützen-Abteilung. Torsten Jeß vom Osdorfer Musikexpress legte noch lange zum Tanzen auf.

Die weiteren Ergebnisse:
Pokal der Ex-Majestäten: Günther Müller; Pokal der Nicht-Majestäten: Hanne Urlaß; Pokal der Damen: Thea Lüthje; Ehrenscheibe der Damen: Sigrid Taschner; Preisschießen der Damen: 1. Monika Huch, 2. Traute Müller, 3. Thea Lüthje; Pokale der Aktiven: Frank Butler (Sieger Schützen), Gregor Franz (Sieger Altersschützen), Günter Baasch (Sieger Senioren), Ernst Günther Burmeister (Sieger Hans Ohms-Gedächtnispokal).



Karte
zur Startseite

von
erstellt am 08.Aug.2016 | 06:18 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen