zur Navigation springen

Eckernförder Zeitung

23. März 2017 | 07:08 Uhr

Reitsport : Erfolgreiches Jahr für die Waabser Reiter

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Ehrungen für Hansgünter Guhl und Ingo Steinacker für 60 Jahre und Klaus Rodde für 50 Jahre im Reitverein Waabs-Langholz / Frank Schulz als zweiter Vorsitzender wiedergewählt

Waabs | Ein sportlich wie wirtschaftlich außergewöhnlich erfolgreiches Jahr liegt hinter dem Reitverein Waabs-Langholz von 1952, wie die Vereinsvorsitzende, Friederike Gräfin zu Lynar-Lassen, berichten konnte. Insbesondere die eigenen Turniere im April mit dem Finale des Schwansen-Cups bei 389 Nennungen und im Juli das dreitägige Sommer-Turnier mit 1127 Nennungen stachen heraus. „Neben zahlreichen Einzelerfolgen war auch das Mannschaftsreiten sehr erfolgreich“, erinnerte Lynar-Lassen an die gelungene Titelverteidigung im Abteilungswettkampf der Kreismeisterschaft mit Rica Steinacker, Anna Magdalena Büsch, Marit Lorenzen, Lilli Silz Prüß, Stefanie Wetjen und Femke Schulz. Das Team gewann seit 2003 bereits zum achten Mal und belegte außerdem den vierten Rang bei der Landesmeisterschaft in Bad Segeberg. Lilli Silz schloss außerdem als Gelände-Siegerin ab. Siegreich ging es auch beim Schwansen-Cup zu, als Lilli Adams auf „Candy“ die Kleine Tour Dressur gewann und Leonie Mohr auf „Captain Orion“ das Springen der Großen Tour.

Die Veranstaltungen finden auch dieses Jahr wieder statt, das Frühjahrsturnier mit Finale am 22. April sowie das Sommerturnier vom 7. bis 9. Juli auf der Turnieranlage in Flintholm. Die Aufräumarbeiten und Turnier-Vorbereitungen finden dort am Ostersonnabend, 15. April, ab 14 Uhr statt. In diesem Jahr werden in Karlsminde wieder die Landesmeisterschaften im Fahrturnier (Ein-, Zwei- und Vierspänner) unter Leitung von Robert Blender, diesmal mit dem Reitverein Waabs-Langholz, ausgerichtet.

Mit einer stabilen Haushaltslage konnte Kassenwartin Femke Schulz aufwarten, die ferner zurzeit 221 Mitglieder verwaltet. „Der Haushaltsplan sieht zahlreiche Ausgaben vor“, so Femke Schulz, beispielsweise für die Grundüberholung der gesamten Reitanlage mit Einzäunung, ein Laptop für die Meldestelle, Platzpflege sowie der Anstrich der Container und Meldestelle.

Jugendwartin Femke Schiller erläutert den Aufschwung der Jugendabteilung, denn zwölf Jugendliche haben sich beim Stall Gonell in Eckernförde eingefunden, darunter sechs Ponyreiter, „so dass ich voraussichtlich eine Pony-Mannschaft zur Kreismeisterschaft melden kann.“

Für 20-jährige Vereinstreue wurden auf der Versammlung Petra Linder und Petra Jalas geehrt, für 30-jährige Mitgliedschaft Sabine Kraxner, Kurt Jürgen Carl sowie Mark Schulz. 50 Jahre im Verein sind Marita Matz und Klaus Rodde, während Hansgünter Guhl und Ingo Steinacker bereits 60 Jahre dem 65 Jahre alten Verein angehören.

Bei den Wahlen wurde Frank Schulz zum zweiten Vorsitzenden gewählt, Marita Schmidt zur Schriftwartin und Beisitzerinnen sind Gerhild Schiller, Yvonne Schramm und Stefanie Wetjen.

Bürgermeister Udo Steinacker lobte die reitsportlichen Erfolge des Vereins und wünschte ihm für seinen umfangreichen Veranstaltungskatalog alles Gute. „Die Gemeinde hat stets ein offenes Ohr für den Verein“, sagte er. „Wir sind uns der Unterstützung sehr wohl bewusst“, entgegnete die Vorsitzende.

 









Karte
zur Startseite

von
erstellt am 14.Mär.2017 | 06:37 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen