zur Navigation springen

Eckernförder Zeitung

07. Dezember 2016 | 09:41 Uhr

Bobcat gestohlen : Dreister Diebstahl aus dem Kuhstall

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Diebe stehlen Kompaktlader von Bernd Truelsens Hof / Landwirt setzt 2000 Euro Belohnung aus

Als ob Bernd Truelsen mit der Milchkrise nicht schon genug Sorgen und Ärger am Halse hat, jetzt kommt es für den Barkelsbyer Landwirt knüppeldick. Dreiste Diebe haben ihm in der Nacht von Freitag auf Sonnabend den Hoflader, der Markt Bobcat aus dem Kuhstall gestohlen. „Irgendwann zwischen 23 Uhr nachts und 6 Uhr morgens“, sagt Truelsen. Die Pfingsttage waren für ihn damit gelaufen. Keine zwei Jahre war das Fahrzeug alt, das für Bernd Truelsen auf dem Hof unersetzlich ist.

Rund 25  000 Euro hat er damals für den kleinen, mobilen Hoflader ausgegeben. Vom Munde abgespart. „Und die Versicherung zahlt nicht“, hat Truelsen mittlerweile erfahren. Wäre das Fahrzeug bei einem Feuer in der Halle zerstört worden, wäre das ein klarer Versicherungsfall, auch die Tiere hätte man ihm aus dem Stahl klauen können, die Versicherung hätte gezahlt. Bei dem Fahrzeug ist das leider anders. „Hätte ich es für den Straßenverkehr zugelassen, wäre ich versichert gewesen“, weiß Truelsen jetzt. Die neuesten Modelle haben auch ein Chip eingebaut, über den sich das Fahrzeug orten lässt. Mittlerweile hat der Landwirt schon für Ersatz gesorgt und ein Bobcat gemietet. „Er verrichtet einfach wertvolle Arbeit“, sagt er, er werde jeden Tag gebraucht, beispielsweise zum Ausmisten. Gleichzusetzen mit einer vollen Arbeitskraft. „Die Einbrecher kannten sich damit aus“, ist sich 7Truelsen sicher. Ihnen ist es gelungen, das Fahrzeug zu starten und mit einem Kleinlaster abzutransportieren. „Die Polizei hat Bretter vor dem Stall gefunden, die die Diebe wohl als Auffahrrampe benutzt haben. Rund 1000 Kilogramm wiegt das Diebesgut. Insgeheim hofft Bernd Truelsen, dass sein Bobcat vielleicht doch noch auftaucht. „Ich setze eine Belohnung von 2000 Euro aus“, sagt der Landwirt. Wer Hinweise zu dem Verbleib des Hofladers machen kann, meldet sich unter Tel. 0160/97833829. 

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 19.Mai.2016 | 06:28 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen