zur Navigation springen

Eckernförder Zeitung

09. Dezember 2016 | 10:51 Uhr

Vortragsreihe in der Lodge : Die Welt der Abenteurer

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Siebenteilige Vortragsreihe bei der Globetrotter Lodge startet morgen Abend mit Norbert Blank und „World of Kajak“

Mit den Huskys durch Südnorwegen, dem Rad durch den Orient, dem Kajak durch die Gewässer der Welt oder mit dem Esel durch das Pamirgebirge. Vorträge von Weltenbummlern durch die entlegensten Ecken der Welt gehören bei der Globetrotter Lodge zum festen Programm. Vom 23. Oktober bis 2. Dezember entführen die Gastredner immer sonntags um 19.30 Uhr die Zuhörer ins Abenteurer.

Den Auftakt macht am Sonntag, 23. Oktober, Norbert Blank. In einem Multivisions-Vortrag mit Bildern und Film nimmt er die Gäste mit in faszinierende Wasserwelten. Es geht in den tropischen Regenwald Ecuadors, zu den Küsten Griechenlands, nach Kolumbien und in die Stromschnellen des Colorado River im Grand Canyon. Das Besondere an seinen Touren: Norbert Blank hat nur ein Bein.

„Mit Schlittenhunden unterwegs“ ist regelmäßig Günther Hoffmann, Geschäftsführer der Globetrotter Lodge. Er arbeitet seit mehr als 15 Jahren als Guide für Hundeschlittentouren in Sirdal (Norwegen). Hoffmann berichtet am 30. Oktober von seinen Erfahrungen mit den zwei- und vierbeinigen Teilnehmern an Touren in Eis und Schnee.

Monique Starr ist freie Reiseleiterin für Island und verbringt jeden Sommer mehrere Monate auf der Insel im Nordatlantik. Island ist auch durch seine Vulkanausbrüche bekannt. Die Karstädterin berichtet über die bizarre Schönheit des Landes am 6. November.

Mehr als sieben Wochen reiste Jörn Tietje aus Busdorf bei Schleswig mit dem Fahrrad insgesamt 3800 Kilometer durch den Iran. In beeindruckenden Bildern berichtet er von seinen Erlebnissen. Dabei begegneten Tietje die Menschen bei keiner seiner zahlreichen Fahrradreisen mit so großer Offenheit, Gastfreundschaft und Toleranz wie im Iran, die immer wieder auf die Kurzformel „Welcome to Iran!“ gebracht wurden. Den Vortrag hält Tietje am 13. November.

Fünf Monate bereiste der Fotograf Gunnar Green auf abenteuerlichen Wegen Kambodscha, ein Land, das für lange Zeit nicht zugänglich war. Am 20. November nimmt er die Zuschauer mit auf seine Reise, die tief hineinführt ins Landesinnere, auf den alten Ho-Chi-Minh-Pfad, in unerschlossene Naturreservate und an weiße Traumstrände.

„Oman – ein Familienabenteuer“, so der Titel des Vortrages von Ines und Patrick Valentin. Ihre Multivisionsshow am 27. November erzählt von berührenden und begeisternden Erlebnissen, die sie bei ihren Reisen in das Sultanat Oman sammeln konnten. Neben der beeindruckenden Landschaft sind es vor allem die offenherzigeren und fröhlichen Menschen, die eine Reise im äußersten Zipfel der arabischen Halbinsel so einzigartig machen. Ihre beiden Kinder Jannik (7) und Jonas (4) reisen natürlich mit und öffnen bei den kinderlieben Omaner Herz und Tür.

Fünf Jahre hat Sebastian Falck mit seiner Familie in Duschanbe, der Hauptstadt Tadschikistans, gelebt. Touren führten oft ins malerische Fan-Gebirge im Norden Duschanbes und weiter bis ins Ferghanatal. Auf drei großen Sommerreisen zog es die ganze Familie immer wieder hinauf auf den Pamir. Falck berichtet am 2. Dezember von den kleinen und großen Abenteuern auf diesen ungewöhnlichen Familienreisen und wie es ist, mit Kindern im Hochgebirge unterwegs zu sein. 

Der Eintritt zu den Vorträgen kostet jeweils 13 Euro.


Karte
zur Startseite

von
erstellt am 22.Okt.2016 | 06:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen