zur Navigation springen

Eckernförder Zeitung

27. Mai 2016 | 02:18 Uhr

Bürgerschützengilde freut sich aufs 100. Mitglied

vom

eckernförde | Neben der Gildeversammlung im Frühjahr und den Pfingstveranstaltungen gehört die Martiniversammlung zu den wichtigsten Versammlungen der Bürgerschützengilde von 1570, auch Gelbe Westengilde genannt. Sie findet grundsätzlich im November statt und beinhaltet neben den Neuaufnahmen von Mitgliedern auch die Wahl neuer oder Wiederwahl bereits aktiver Vorstandsmitglieder.

Unter Leitung des Vorsitzende Jörg Czarnowski wurde die umfangreiche Tagesordnung zügig abgearbeitet. Nach den Tätigkeitsberichten standen die Vorstandswahlen im Blickpunkt. Dabei wurden Peter Büchert als 2. Vorsitzender sowie Schatzmeister Kay Wiese und sein Vertreter Michael Pientka, Schaffer Marc Grimm und sein Vertreter Norbert Ehrich wiedergewählt. Neu gewählt wurde der stellvertretende Schützenmeisters André Marholz, Oberst Lars Vondenhoff wurde durch die Mitgliederversammlung erneut bestätigt.

Bei den Neuaufnahmen konnte die Gilde gleich vier Bürger begrüßen, die um Aufnahme baten. Für die Bürgerschützengilde keine Selbstverständlichkeit und eine erfreuliche Entwicklung. Alle Neumitglieder wurden mit überwältigender Mehrheit durch Ballotage in den Kreis der Gildebrüder aufgenommen: Kai Krüger, Wolfgang Ruhnke, Johannes Jacobsen und Arne Wendt. Die Gilde zählt jetzt 99 Mitglieder. Das 100. Mitglieder sollte nicht mehr lange auf sich warten lassen.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Nov.2012 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen