zur Navigation springen

Eckernförder Zeitung

09. Dezember 2016 | 16:36 Uhr

Bahnhof in Eckernförde : 83-Jähriger landet mit Auto auf dem Bahngleis

vom

Ein Kantstein, ein Zaun und die Sperrung der Bahnstrecke: Den Sonntagsausflug wird ein 83-Jähriger nicht so schnell vergessen.

Eckernförde | Am Sonntagnachmittag um 14.17 Uhr knallte es im Grünen Weg in Eckernförde, als ein 83-Jähriger mit seinem Mercedes einen Zaun durchbrach und erst auf den dahinterliegenden Bahnschienen zum Stillstand kam. Ersten Ermittlungen der Polizei nach, dürfte der Senior zuvor gegen einen Kantstein gefahren sein und hatte daraufhin die Kontrolle über sein Auto verloren.

Glücklicherweise kam in dem Augenblick kein Zug. Der Bahnhof von Eckernförde sowie die Bahnstrecke mussten kurzfristig für den Bahnverkehr gesperrt werden. Ein Abschleppunternehmen zog den beschädigten Pkw von den Gleisen.

Der 83-Jährige und seine Ehefrau auf dem Beifahrersitz wurden nicht verletzt. Der Mann wird sich einer Überprüfung seiner Fahrtauglichkeit unterziehen müssen, teilte die Polizei am Montag mit.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 23.Mai.2016 | 14:50 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert