zur Navigation springen

Barmstedter Zeitung

10. Dezember 2016 | 17:48 Uhr

Tolle Spiele, Spaß und Klönschnack

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Dorffest Bevern freut sich auf den 10. September

Die Jungen und Mädchen in der Gemeinde Bevern freuen sich bereits jetzt auf das Dorffest am 10.    September, das wieder spannend, abwechslungsreich und vergnüglich zu werden verspricht. Die organisatorischen Fäden für das bevorstehende Event, das traditionell auf dem Gelände Kindergarten/Gemeindezentrum stattfindet, verknüpft das bewährte Dorffestteam miteinander, das sich jüngst zum letzten Mal vor dem Stichtag zu einer Besprechung im Gemeindezentrum traf. Das Programm, das es entwickelte, knüpft an das bewährte Konzept der Vorjahre an. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Wettspiele für Kinder, die, eingeteilt in verschiedene Altersgruppen, von Station zu Station ziehen, um sich dort den Herausforderungen zu stellen und Punkte zu sammeln.


Der Bestplatzierte hat die erste Wahl


Bei wem die Addition zum Schluss den höchsten Punktestand ergibt, dem wird die Königswürde verliehen. Der oder die Bestplazierte genießt den Vorteil, dass er sich zuerst einen Preis aussuchen darf, die anderen folgen in der Reihe ihrer Platzierungen nach. „Die Preise, die wir vergeben, sind eigentlich alle gleichwertig“, befindet Jan Boysen vom Dorffestteam. „Nur die Majestäten bekommen zusätzlich eine Plakette.“ Einige Vereine und Verbände wie beispielsweise Jäger und Feuerwehr lassen es sich nicht nehmen, den Kindern bei den Spielen unter die Arme zu greifen – und sie bieten jeweils ein Spiel selbst an. Hilfestellung leisten aber auch die Aktiven vom Dorffestteam. Nach Beendigung der Wettspiele erfolgt die Auswertung, die einige Zeit in Anspruch nimmt. Dies bietet Gelegenheit, die Riesenrutsche hinunter zu sausen, ausdauernd auf der Hüpfburg herumzuspringen und in die Kinderdisco mit DJ Dennis einzusteigen.


Ausklang mit Grillen


Zudem werden Spiele für die gesamte Familie veranstaltet. Anschließend erfolgt die Krönung der Majestäten – einer der Höhepunkt des Dorffests. Selbstverständlich ist auch für die Verpflegung der Gäste gesorgt. Ab 15 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen, den sie wahlweise im Gemeindezentrum oder draußen in einem Zelt genießen können. Die Veranstaltung klingt in den Abendstunden mit Grillen und gemütlichem Klönschnack aus.

Beginn des Dorffestes ist um 14 Uhr. Der Organisator erwartet etwa 150 bis 200 Gäste, davon 80 Kinder. „Diese erhalten zu Beginn einen Gutschein, um ihn gegen ein Getränk oder etwas Essbarem einzulösen“, lautet ein letzter Hinweise von Jan Boysen.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Aug.2016 | 12:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen