zur Navigation springen

Barmstedter Zeitung

05. Dezember 2016 | 11:34 Uhr

Theaterspass : Speeldeel will in der GGS „durchdrehen“

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

TheElmshorner Speldeel präsentiert den Dreiakter „Total dördreiht“.

Barmstedt | Freunde des niederdeutschen Theaters können sich freuen: Für Mittwoch, 9. November, wird in der Aula der Grund- und Gemeinschaftsschule (GGS) Barmstedt eine Aufführung des neuen Stücks der Elmshorner Speeldeel „Total dördreiht“ organisiert. Derzeit laufen die Proben dafür bereits auf Hochtouren, denn die Premiere steht am 28. Oktober im Bürgerhaus in Ellerau an. Bei dem Stück, mit dem das Ensemble anschließend auf eine Tournee durch die Region bis Ende Dezember geht, handelt es sich um „een Speel in dree Törns“ von Walter G. Pfaus und Jan Harrjes.

„Bei diesem Dreiakter handelt es sich um eine überaus kurzweilige Kömödie, bei der garantiert kein Auge trocken bleibt“, ist sich Claus-Peter Jessen von der Elmshorner Speeldeel sicher – und ein Blick auf den Inhalt scheint dies zu untermauern:

Sonja Högen erwartet den Gerichtsvollzieher. Ihr Mann hat sie mit einem Haufen Schulden sitzen lassen und ist nach Brasilien abgehauen. Jetzt halten sich die Gläubiger an sie, obwohl sie eigentlich nichts mit den Schulden zu tun hat. Sie bewohnt eine kleine Wohnung, in der noch drei wertvolle Bilder hängen, die aber der Mutter gehören.

Also bittet sie ihre Mutter, sie solle kommen, um dem Gerichtsvollzieher ebendies sagen zu können. Gleichzeitig erfährt Sonjas total verrückte Tante davon, die ständig nur Unsinn im Kopf hat. Auch ein Bekannter, den sie eigentlich gar nicht mag, der sich aber bei ihr anbiedern will, bekommt das Problem mit, als sich Sonja mit ihrer Mutter unterhält. Als dann der Gerichtsvollzieher vor der Tür steht, ist Sonjas Mutter noch nicht da. Dafür aber der Nachbar, der Sonja schon seit Tagen beobachtet. In ihrer Not stellt sie den Nachbarn als ihren Vater vor, dem die Bilder gehören. Das funktioniert zunächst auch. Aber dann kommt die Mutter doch noch und behauptet auch, dass ihr die Bilder gehören. Gleich darauf erscheint Sonjas Tante. Mit ihr fängt das Chaos richtig an, denn auch sie erklärt, dass die Bilder ihr gehören. Dann kommt die Frau des Nachbarn, weil sie wissen will, was ihr Mann so lange bei der Nachbarin tut.

Polizei und mehrere Frauen im Haus

Der Polizist, den der Gerichtsvollzieher mitgebracht hat, kommt dazu, weil er mehrere Frauen ins Haus hat gehen sehen. Sonjas Bekannter, der auch noch behauptet, dass ihm die Bilder gehören, treibt das Chaos auf die Spitze...

Mitwirkende sind Jutta Ennulat, Susanne Fleischer, Birgit Kaschke, Ingrid Wöbcke, Bodo Koopmann, Bruno Gradtke, Christian Hinsch und Reinhard Glantz. Karten kosten zehn Euro – Vorverkauf: Buchhandlung Reimers, Am Markt 24, Telefon: (0  41  23) 26  79. Beginn ist um 20 Uhr.

Wer an diesem Tag verhindert sein sollte, kann die Elmshorner Speeldeel mit dem Stück „Total dördreiht“ auch noch am Sonnabend, 12. November, in der Gaststätte „Zur Tankstelle“, Rosentwiete 34, in Brande-Hörnerkirchen (18 Uhr) oder am Freitag, 2. Dezember, im Gemeindezentrum, Grotenkamp 1, in Lutzhorn (20 Uhr) erleben. Im Elmshorner Stadttheater tritt das Ensemble darüber hinaus am Mitwoch, 23. November (16 und 20 Uhr), am Sonntag, 27. November (16 Uhr) sowie amMontag, 26. Dezember (16 und 20 Uhr) auf.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Okt.2016 | 16:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen