zur Navigation springen

Barmstedter Zeitung

03. Dezember 2016 | 14:44 Uhr

Verkaufsoffener Sonntag : Shopping, Live-Musik und MoGo

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Die Barmstedter Geschäfte öffnen am 19. Juni ab 12 Uhr. Vorher Motorradgottesdienst auf dem Markt.

Barmstedt | Der verkaufsoffene Sonntag, zu dem der Handels- und Gewerbeverein Barmstedt (HGB) für den 19. Juni einlädt, wird auch in diesem Jahr mit drei besonderen Attraktionen „angereichert“: dem Motorradgottesdienst auf dem Marktplatz und einem großen Flohmarkt rund um die Jugendbildungsstätte. Auf der Bühne vor dem Rathaus wird es außerdem Live-Musik geben.

Die Geschäfte in der Barmstedter Innenstadt werden von 12 bis 17 Uhr geöffnet sein. „Außer auf zahlreiche Aktionen dürfen sich die Kunden auf kleine Geschenke freuen“, so Mitorganisatorin Heike Brinckmann. Außerdem werde der HGB an die Passanten Blumen verteilen. Für Autofahrer wird die Innenstadt am Sonntag gesperrt. Es stehen aber ausreichend kostenlose Parkplätze in der Nähe zur Verfügung, so die Organisatoren.

Bereits um 10 Uhr werden sich Biker aus ganz Deutschland zum „MoGo“ in Barmstedt treffen, den Marc Hütter und die Evangelische Nordkirche zum zweiten Mal organisieren. „Biker-Pastor“ Uwe Stiller und sein hiesiger Amtskollege Dieter Timm werden ihn unter dem Motto „Lebensfreude und eine starke Gemeinschaft“ gestalten. Ab 13 Uhr sind alle Teilnehmer und weitere interessierte Besucher zum Abschlussfest auf das Gelände der Bäckerei Hütter (Reichenstraße 22) eingeladen.

Der Kinder- und Familienflohmarkt an der Jugendbildungsstätte, Düsterlohe 5, findet ebenfalls zum zweiten Mal statt. Von 9 bis 15 Uhr können die Besucher dort nach Schnäppchen suchen. Als Stärkung werden in einem interkulturellen Café Kaffee, Tee, kalte Getränke und selbstgebackener Kuchen angeboten; außerdem gibt es Herzhaftes vom Grill. Es sind noch Anmeldungen für Verkaufsstände möglich.

Für Stimmung in der Innenstadt soll ab 13 Uhr die Cover-Band „The Moneybrothers“ sorgen. Die Elmshorner Musiker stünden für „einen abwechslungsreichen Mix aller Stilrichtungen wie Rock, Pop, Jazz und Hip-Hop“, so Brinckmann. Es sei schön, „dass wir die Band gewinnen konnten. Die Jungs haben uns auf dem Barmstedter Mühlentag echt überzeugt – das wird großartig“, ergänzt Andreas Lenz (HGB).

Für den Flohmarkt an der Jugendbildungsstätte können sich ausschließlich private Verkäufer anmelden – kommerzielle Händler und „Trödelwaren“ sind ausgeschlossen. Ein Stand kostet pro laufenden drei Metern fünf Euro und einen Kuchen. Kinder dürfen auf Teppichen in einem ausgewiesen Bereich kostenlos verkaufen. Näheres und Anmeldungen unter 04123-900260, per E-Mail an jubi@kjr-pi.de oder im Internet unter www.kjr-pi.de.
Karte
zur Startseite

von
erstellt am 14.Jun.2016 | 14:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen