zur Navigation springen

Jahreshauptversammlung : Heike Schack ist neue Haus&Grund-Vorsitzende

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Weitere Programmpunkte bildeten die Verabschiedung von Astrid Pott, die in der Geschäftsstelle die Mitgliederbetreuung und die Funktion der Vorstandsassistentin wahrgenommen hatte, sowie die Begrüßung ihrer Nachfolgerin Erika Schnuhr.

Barmstedt | Premiere bei Haus&Grund (H&G) Barmstedt: Erstmals in seiner 96-jährigen Geschichte wird der Verein von einer Frau geleitet.  Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde Heike Schack einstimmig zur Vorsitzenden gewählt. Sämtliche 52 Stimmberechtigten sprachen sich für sie aus. Sie löst damit ihren Ehemann Hans-Jürgen ab, der nach 21 Jahren nicht mehr kandidierte.

Die Versammlung entsprach zudem dem Vorschlag des Vorstands, Hans-Jürgen Schack zum Ehrenmitglied und Ehrenvorsitzenden zu ernennen. Weitere Programmpunkte bildeten die Verabschiedung von Astrid Pott, die in der Geschäftsstelle die Mitgliederbetreuung und die Funktion der Vorstandsassistentin wahrgenommen hatte, sowie die Begrüßung ihrer Nachfolgerin Erika Schnuhr. Außerdem wurde der stellvertretende Vorsitzende Stefan Schliemann für seine Verdienste um Haus & Grund mit der Silbernen Nadel des Landesverbands ausgezeichnet.

Ein Referat des Landesvorsitzenden Alexander Blazek mit Positionen der privaten Eigentümer zur Land- und Bundestagswahl sowie ein Lichtbildervortrag des Lokalhistorikers Peter Steenbuck über die Vereinsgeschichte rundeten  die Jahreshauptversammlung ab.

Ziel: Bewährtes und neue Akzente

Verhältnismäßig kurz fiel der Geschäftsbericht 2016 aus, in dem Schack noch einmal die wichtigsten Ereignisse, Aktivitäten und Entwicklungen des vergangenen Jahres Revue passieren ließ.  So  erinnerte er an die „durchwachsen“ besuchte Jahreshauptversammlung im Frühjahr, wohingegen die  Herbstveranstaltung über aktuelle Herausforderungen im Wohnungsbau „beachtlich“ gewesen sei und „vielleicht auch den Besuch des einen oder anderen Kommunalpolitikers verdient gehabt hätte“.

Ein Hauch von Wehmut schwang mit, als Schack auf seinen Abschied vom Amt des Vorsitzenden zu sprechen kam. „Für meine Ehrenämter im Landesvorstand bei Haus&Grund, im Aufsichtsrat der Volksbank und als Referendardozent für die Anwaltskammer war meine Zeit mit 60 Jahren gekommen“, sagte er. Doch die Bitte, weiterhin im  Haus&Grund-Vorstand weiterzuwirken, habe er nicht abschlagen können und „wegen der mir lieb gewonnenen Persönlichkeiten auch nicht wollen. Jetzt ist es aber genug.“ Lobende Worte fand er für den Vorstand, dessen Mitglieder in gegenseitiger Anerkennung und Achtung miteinander verbunden  seien. Er freue sich, dass dies über Jahrzehnte, mit wechselnder und nachwachsender Beteiligung, erhalten geblieben sei. Wenn er heute aus einem gut funktionierenden Vorstand ausscheide, so stelle das ein Werk aller dar.

Alexander Blazek, Landesverbandsvorsitzender (r.), verlieh dem 2. Vorsitzenden Stefan Schliemann die Silberne Ehrennadel.

Alexander Blazek, Landesverbandsvorsitzender (r.), verlieh dem 2. Vorsitzenden Stefan Schliemann die Silberne Ehrennadel.

Foto: Siegfried Schilling
 

Die frisch gewählte neue Vorsitzende Heike Schack ergriff auf der Versammlung ebenfalls das Wort und befand, dass nun eine Ära zu Ende gehe. Sie selbst habe dem Vorstand zwar nicht angehört, aber an vielen Sitzungen teilgenommen, allerdings ohne Stimmrecht. Zudem  leitet sie seit etlichen Jahren die Mitgliederberatung. Sie versprach, Bewährtes fortzuführen und zudem neue Akzente zu setzen.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Mär.2017 | 13:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen