zur Navigation springen

Barmstedter Zeitung

03. Dezember 2016 | 22:50 Uhr

Dorffest : Die Bullenkuhler trotzen dem Regen

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Bullenkuhlen | Es regnete Bindfäden – und zwar immer wieder. Doch davon ließen sich die Bullenkuhler, die am Sonnabend zahlrich zum Dorffest im und um das Gemeindezentrum geströmt waren, nicht abschrecken. Nachdem am vergangenen Wochenende ein Sommeranfangsfrühstück stattgefunden hatte, folgten Jung und Alt der Einladung des Vereins Jugend und Spiel. Mit dabei auch Vereinsvorsitzende Tina Schlüter, die sich über den Besucherandrang, weniger jedoch über das Wetter freute.

Im Mittelpunkt des Dorffestes stand eine Reihe von Spielen mit Wettbewerbscharakter. So gab es für die Jungen und Mädchen einen Spieleparcours, den sie durchlaufen mussten. An jeder Station wurden ihnen Aufgaben gestellt, die ihre Geschicklichkeit, Ausdauer und Treffsicherheit auf den Prüfstand stellte. Natürlich legte sich jeder ins Zeug, damit er möglichst gut abschnitt, das Wichtigste jedoch war der Spaß – und der kam dabei sicherlich nicht zu kurz.

Die erwachsenen Gäste des Dorffestes waren keineswegs auf die Zuschauerrolle verwiesen. Wer mochte, stieg in einen generationsübergreifenden Spielewettbewerb ein, der gespickt war mit verschiedenen Herausforderungen. Als Belohnung für ihre Teilnahme erhielten alle zum Schluss ein kleines Präsent.

In den vergangenen Jahren hat die Bullenkuhlenerin Astrid Kröger häufig zum Gelingen des Dorffestes beigetragen, indem sie Ponyreiten anbot. Auch diesmal schaute sie mit ihren geduldigen Tieren vorbei, die alsbald von Kindern, insbesondere den Mädchen, umstanden waren. Sie konnten es kaum abwarten, auf dem Rücken der „Langmähnigen“ über das Gelände zu reiten.

Als stimmungshebend erwies sich „Uwes Disco“, die am frühen Nachmittag den Kindern und am Abend den Erwachsenen einheizte. Abschließend lässt sich feststellen, dass es dem Verein Jugend und Spiel wieder einmal gelungen ist, ein abwechslungsreiches und vergnügliches Dorffest zu organisieren, das im nächsten Jahr in eine weitere Runde gehen wird.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 27.Jun.2016 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen