zur Navigation springen

Übersicht : Das ist im Frühjahr in der Region los

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

In den kommenden Wochen sind in Barmstedt und dem Umland zahlreiche Veranstaltungen geplant.

Barmstedt | Noch ist der Frühling nicht richtig in Fahrt gekommen: Kühle Temperaturen und ein Sonne-Wolken-Regen-Mix werden in den kommenden Tagen laut Deutschem Wetterdienst das Wetter rund um Barmstedt prägen. Auch wenn die äußeren Umstände nicht ganz passen: Gefeiert wird trotzdem. Zwischen Ende April und Anfang Juni sind zahlreiche Events in Barmstedt und den Amtsbezirken Rantzau und Hörnerkirchen geplant. Diese Zeitung stellt eine Auswahl von Veranstaltungen vor.

Barmstedter Frühjahrsmarkt: Die erste Barmstedter Großveranstaltung in diesem Jahr steht ab morgen auf dem Programm: Am Sonnabend, 22. April, 12 Uhr, startet der Frühjahrsmarkt in der Innenstadt. Das Event geht über drei Tage und endet am Montag, 24. April, 21 Uhr. Im Zuge der Veranstaltung gibt es am Sonnabend zwischen 9 und 16 Uhr in der City einen großen Flohmarkt des Handels- und Gewerbevereins Barmstedt. Am Sonntag öffnen zudem zahlreiche Geschäfte während des verkaufsoffenen Sonntags. Zwischen 14 und 17 Uhr wird es an diesem Tag außerdem eine Oldtimer-Schau geben.

Narzissen- und Päonienfest im Arboretum: Das Narzissen- und Päonienfest wird am morgigen Sonnabend und kommenden Sonntag, 22. und 23. April, im Ellerhooper Arboretum gefeiert. Der Eintritt beträgt neun Euro, Kinder zahlen nichts. Das Arboretum ist jeweils von 10 bis 19 Uhr geöffnet.

Maifeiern in der Region Barmstedt: Mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr Barmstedt stellen die Landfrauen Barmstedt-Rantzau am Montag, 1. Mai, den Maibaum auf dem Barmstedter Marktplatz auf. Start der Feierlichkeiten wird um 11 Uhr sein. Auch in den Dörfern des Umlands wird rund um den 30. April und den 1. Mai herum gefeiert (siehe Text unten).

Barmstedter Schützenwoche: Vom 10. bis zum 18. Mai steht die Barmstedter Schützenwoche auf dem Programm. Im Zeitraum von Mittwoch, 10. Mai, bis Freitag, 12. Mai, ist dabei das Jedermann-Preisschießen der Barmstedter Schützengilde geplant. Es findet jeweils von 19 bis 22 Uhr auf dem Schießstand in der Straße Am Schäferfeld statt. Das Finalschießen der zehn besten Schützen ist für Donnerstag, 18. Mai, 19 Uhr, geplant. Zuvor wird am Samstag, 13. Mai, die neue Königsrotte proklamiert.

Kunsthandwerkermarkt am Rantzauer See an Christi Himmelfahrt: 60 bis 70 Aussteller werden laut Stadt beim nächsten Kunsthandwerkermarkt am Rantzauer See in Barmstedt erwartet. Der Markt findet am Donnerstag, 25. Mai, statt und ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Skulpturenpark auf der Schlossinsel: Zu Pfingsten werden wieder zahlreiche bildhauerische Arbeiten aus Metall, Stein, Holz, Keramik und Glas auf der Barmstedter Schlossinsel zu sehen sein. Dann ist mit dem Skulpturenpark 2017 eine überregional bedeutsame Kunstausstellung geplant. Die offizielle Eröffnung ist für Sonnabend, 3. Juni, 13 Uhr, geplant.

Das Orga-Team des Pfingstzeltlagers der Feuerwehren freute sich jüngst über den Spendenscheck der CDU Westerhorn in Höhe von 500 Euro.
Das Orga-Team des Pfingstzeltlagers der Feuerwehren freute sich jüngst über den Spendenscheck der CDU Westerhorn in Höhe von 500 Euro. Foto: Carsten Wittmaack
 

Brander Oldtimer Pfingstreffen: An Pfingsten findet das nächste Brander Oldtimer Pfingstreffen an der Schierenhöh bei Thomas Tegelhütter in Brande-Hörnerkirchen statt. Zu sehen sein werden zahlreiche Trecker und Oldtimer. Umliegende Wiesen können zum Campen und Parken genutzt werden. Am Sonnabend, 3. Juni, gibt es zusätzlich ab 20 Uhr wieder eine ACDC-Hardrock-Nacht mit der Band „Bon Scott“. Vorher wird die Band „Pfeffer“ aus Elmshorn spielen. Der Eintritt zum Oldtimertreffen ist frei. Karten für das Konzert gibt es zum Preis von 14 Euro unter anderem im Tabakshop Nord, Küsterkamp 1, in Barmstedt sowie bei Kunrath Schuhe  &  Sport, Bahnhofstraße 111, in Hörnerkirchen. An der Abendkasse kostet ein Ticket 17 Euro.

Mühlentag rund um die Mühle am Rantzauer See: Zum Deutschen Mühlentag am 5. Juni öffnet die Rantzauer Wassermühle in Barmstedt zwischen 10 und 18 Uhr wieder ihre Pforten. Das genaue Programm wird noch veröffentlicht. Es soll wieder Live-Musik geben.

Pfingstzeltlager der Feuerwehren: Vom 2. bis zum 5. Juni laden die Feuerwehren im Norden des Kreises Pinneberg zum großen Pfingstzeltlager ein. Schon jetzt hätten sich etwa 1200 Gäste angemeldet. „Und es werden immer noch mehr“, sagt Kay Sierk, Wehrführer der Feuerwehr Westerhorn, der zum Organisationsteam des „Nordcups“ gehört. Wie groß die logistische Aufgabe ist, wird allein schon daran ersichtlich, dass das Amt Hörnerkirchen mit seinen vier Dörfern nicht einmal 5000 Einwohner zählt. Jüngst besuchte das neue Führungsduo der Westerhorner CDU eines der Treffen, um einen Scheck über 500 Euro zu überreichen. Zusammengekommen ist die Summe bei der Tombola während des alljährlichen Grünkohl-Essens der Christdemokraten im Lindenhof.

Mit im Boot sitzen beim Pfingstlager unter anderem auch Hörnerkirchens DRK, die Landfrauen, die Landjugend, die örtliche DLRG, der Spielmannszug und der SV Hörnerkirchen. Erwartet werden nicht nur junge Brandbekämpfer aus Pinneberg, sondern auch aus dem Kreis Steinburg. Alle Amtswehren werden den Part des Gastgebers übernehmen.Gezeltet wird auf einer knapp zwei Hektar großen Weide von Familie Kai Kröger in Sichtweite zur Hörnerkirchener Sporthalle. Schule, Halle und Sportplatz sollen ins Geschehen eingebunden werden. Die Straße zwischen der Gaststätte „Zur Tankstelle“ und der Kirchenkreuzung soll für das Zeltlager gesperrt und in Parkplätze umgewandelt werden. Für das Programm werden noch Details abgestimmt.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 21.Apr.2017 | 16:20 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen