zur Navigation springen

Barmstedter Zeitung

02. Dezember 2016 | 19:02 Uhr

700 Besucher beim Erntedankfest

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Bokelsess Zahlreiche Gäste kommen zur Feier auf den Hof von Familie Winter / 400 Menschen nehmen am Gottesdienst teil

Raus aus der Kirche und rein in die Scheune heißt es alle zwei Jahre, wenn die Christus-Kirchengemeinde zu einem großen Hof-Erntedankfest auf Amtsebene einlädt. Am vergangenen Sonntag war der Hof von Familie Winter im Ortsteil Bokelseß Gastgeber der Feierlichkeiten. Der Vormittag startete mit einem Gottesdienst im Kuhstall mit den Pastoren Petra Steltner und Ulrich Palmer, an dem rund 400 Besucher teilnahmen, und der natürlich auch genutzt wurde, um die Erntekrone zu übergeben. Über den Tag hinweg zählten die Veranstalter rund 700 Besucher

Schon die Anfahrt zum Erntefest war ein Erlebnis. Wo sonst die Autos im Stundentakt gezählt werden können, wälzte sich eine Pkw- und Fahrradkolonne dem Ziel entgegen. Eingewiesen wurden die Fahrzeuge von der Jugendwehr. Nach dem Gottesdienst ging es bei strahlendem Sonnenschein auf dem Außengelände des Hofes weiter. Während sich die Erwachsenen bei Kaffee und Kuchen am Landfrauenstand stärkten, erklomm der Nachwuchs die Strohballen, bastelte mit den Erzieherinnen oder testete unter anderem sein Talent als Dino-Car-Pilot aus.

Die Landfrauen hatten auch für den Hingucker des Tages gesorgt. Der Erntewagen präsentierte sich bunt geschmückt als Augenschmaus. Vorgespannt war ein historischer Traktor, den die Treckerfreunde aus Westerhorn bereitgestellt hatten. Für ein buntes Rahmenprogramm sorgten unter anderem der örtliche Spielmannszug und die Seniorentanzgruppe. Ein Imker stellte sich und seine Bienenvölker vor, und wer wollte, konnte sich im Rahmen sachkundiger Hofführungen Biogasanlage, Melkstand und Kälberaufzucht erklären lassen.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen