zur Navigation springen

Lokales

08. Dezember 2016 | 23:08 Uhr

Kreis Herzogtum Lauenburg : B404 bei Geesthacht: Autos stoßen zusammen - Frau schwer verletzt

vom
Aus der Onlineredaktion

Ein Fahrer aus Hamburg sei verbotenerweise abgebogen. So kam es zu dem Unfall.

Geesthacht | Eine Autofahrerin aus Lüneburg ist am Sonnabend bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 404 bei Geesthacht (Kreis Herzogtum Lauenburg) schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben hatte ein Autofahrer, der verbotenerweise abbiegen wollte, den Zusammenstoß gegen 12.30 Uhr verursacht.

Der Renault-Fahrer aus Hamburg wollte nach Polizeiangaben von der Elbinsel im Bereich der Elbbrücke auf die B 404 in Richtung Geesthacht abbiegen. In Richtung Niedersachsen war in dem Moment eine BMW-Fahrerin aus Lüneburg unterwegs. Sie konnte den Zusammenstoß mit dem Renault trotz einer Vollbremsung nicht mehr verhindern.

Rettungsassistenten und Feuerwehrleute versorgten die Frau, die Feuerwehr streute außerdem ausgelaufene Betriebsstoffe der beiden Autos ab. Aufgrund der Rettungs- und Aufräumarbeiten gab es einen langen Rückstau, der von der Bundesstraße 404 bis auf die Autobahn 25 aus Richtung Hamburg mehr als fünf Kilometer zurück reichte. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf etwa 15.000 Euro.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 24.Sep.2016 | 14:26 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert