zur Navigation springen

Lokales

08. Dezember 2016 | 03:12 Uhr

Bei Bark : B206 voll gesperrt - und 150 fahren trotzdem

vom

Die B206 bei Bark im Kreis Segeberg ist gesperrt. Eigentlich. Die Polizei hat alle Hände voll zu tun.

Bark | Rund 150 Autofahrer hat die Polizei innerhalb von drei Tagen auf der B206 bei Bark (Kreis Segeberg) beim Durchfahren einer Vollsperrung erwischt. Einige Autofahrer haben Warnbaken abgebaut oder verschoben, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Der Steckenabschnitt ist wegen Bauarbeiten voll gesperrt. Die Polizei kündigte an, den Bereich in den nächsten Tagen im Auge zu behalten.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 04.Aug.2016 | 15:20 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen