zur Navigation springen

AGB und Richtlinien für Kommentare

Die Redaktion regt stets zur Diskussion und Kommentierung der Artikel auf shz.de an. Wir freuen uns über Ihre Kommentare und eine sachliche Diskussion der Themen. Bitte beachten Sie deshalb beim Verfassen Ihrer Kommentare die folgenden, allgemeinen Grundregeln.

Umgangston

  • Bitte behandeln Sie andere Nutzer so, wie Sie selbst auch behandelt werden möchten: Sie haben es mit Menschen und nicht mit virtuellen Persönlichkeiten zu tun.
  • Argumentieren Sie hart in der Sache, aber nicht mit persönlichen Angriffen oder Argumenten, die sich auf die Person beziehen.
  • Beleidigungen, üble Nachrede, sexuelle Anspielungen und sexistische oder rassistische sowie volksverhetzende Äußerungen sind untersagt.
  • Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung. Versuchen Sie deshalb nicht, Ihre Meinung anderen aufzuzwingen.
  • Bitte verfassen Sie Kommentare ausschließlich auf Deutsch.

Links in Kommentaren

Das Veröffentlichen von Links zu anderen Websites ist grundsätzlich möglich. Allerdings dürfen die Links nicht zu Werbung und anderen kommerziellen Angeboten, Chats oder Foren führen. Ebenso dürfen sie nicht auf Seiten mit strafbaren Inhalten führen. shz.de ist für die Inhalte fremder Seiten nicht verantwortlich und übernimmt keinerlei Haftung.

Klarnamenpflicht

Bei der Anmeldung herrscht Klarnamenpflicht. Das heißt, User müssen sich mit ihrem richtigen Vor- und Zunamen identifizieren, der auch bei ihren Beiträgen auftaucht. Die Redaktion behält sich vor, einen Nachweis einzufordern. Erfolgt dies nicht innerhalb einer gesetzten Frist, erfolgt die Löschung des Nutzerprofils. Eine anonyme oder pseudonyme Nutzung können wir nicht mehr zulassen, um eine Kontrolle von Kommentaren zu ermöglichen. Wir bitten um Verständnis dafür, aber eine anonyme oder pseudonyme Nutzung ist uns nicht mehr zumutbar.

Löschung von Beiträgen

Die Kommentarfunktion soll eine sachliche Diskussion ermöglichen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu löschen, die

  • einer solchen Diskussion nicht förderlich sind
  • sich nicht auf die Beiträge beziehen
  • ausschließlich Werbung darstellen
  • augenscheinlich sinnlos sind
  • Aufforderungen zu Gewalt gegen Personen, Institutionen, Unternehmen oder Sachen enthalten
  • pornografischen Inhalt haben
  • Urheberrechtsverletzungen beinhalten
  • sich auf aus oben genannten Gründen entfernte weitere Kommentare beziehen.

Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung. Die Redaktion behält sich vor, Nutzer, die gegen diese Regeln verstoßen, für die weitere Nutzung der Kommentarfunktion zu sperren.

Die E-Mail-Adressen von Nutzern werden nicht veröffentlicht und nur im Zusammenhang mit dem Kommentar intern gespeichert.

Verwarnungen

Die Redaktion behält sich vor, ein System von öffentlichen Verwarnungen zu verwenden. Dabei kann die Redaktion Nutzer für bis zu einer Woche kennzeichnen, die in der Vergangenheit gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen haben. Auch ein zeitweises Inaktivieren des Nutzerkontos ist möglich.

Freischalten von Kommentaren

Die Redaktion behält sich vor, dass Kommentare erst nach Freischaltung online gehen.

Editieren von Beiträgen

Die Redaktion kann den Nutzern die technische Möglichkeit einräumen, Beiträge im Nachhinein zu editieren. Frühere Versionen bleiben dabei zu Administrationszwecken für die Redaktion sichtbar. Sie werden jedoch nicht veröffentlicht.

Nachtruhe

Die Redaktion behält sich vor, das Posten von Kommentaren zu bestimmten Uhrzeiten zu deaktivieren. Dies wird vor allem nachts der Fall sein.

Nutzungsrechte

Für veröffentlichte Kommentare räumt dessen Urheber shz.de das unentgeltliche, zeitlich und örtlich unbegrenzte Recht ein, diese Aussagen ganz oder teilweise zu nutzen, zu vervielfältigen, zu veröffentlichen, zu übersetzen, zu bearbeiten, zu verbreiten, aufzuführen, darzustellen, Dritten einfache Nutzungsrechte an diesen Aussagen einzuräumen sowie die Aussagen in andere Werke und/oder Medien zu übernehmen.

Haftungsausschluss

shz.de distanziert sich prinzipiell von allen im Meinungsforum geäußerten Beiträgen ohne Rücksicht auf deren Inhalte. Alle Beiträge im Meinungsforum geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen der User wieder. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt der Verlag keinerlei Gewähr.

 

Stand: 01.02.2016