zur Navigation springen

Neue Artikel

05. Dezember 2016 | 19:42 Uhr

Kreis Herzogtum Lauenburg : Großfeuer zerstört Fachwerkhaus von Sänger Joachim Witt

vom
Aus der Onlineredaktion

Ein Feuer zerstört ein über 100 Jahre altes Fachwerkhaus in Panten. Es gehört dem Sänger Joachim Witt.

Panten | Ein Feuer hat das Fachwerkhaus von Sänger Joachim Witt (67, „Goldener Reiter“) im Kreis Herzogtum-Lauenburg komplett zerstört. Bei dem Brand entstand ein Schaden von mehreren hunderttausend Euro, wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte. Ein Nachbar des Neue Deutsche Welle-Stars in Mannhagen hatte am Donnerstagnachmittag die Feuerwehr alarmiert.

Die Einsatzkräfte konnten den Brand nach einem rund dreistündigen Einsatz löschen. Als das Feuer ausbrach, waren aber keine Menschen in dem kürzlich umgebauten Haus. Der „Bild“-Zeitung sagte der 67 Jahre alte Sänger: „Es ist furchtbar. Zum Glück wurde niemand verletzt, Dinge kann man ersetzten.“ Das Management des Musikers entschuldigte sich via Facebook für ein abgesagtes Konzert, das am Abend in Würzburg stattfinden sollte:

 

Fünf freiwillige Wehren hatten gegen die hohen Flammen angekämpft. „Bei unserem Eintreffen im Ortsteil Mannhagen stand der Dachstuhl des historischen Fachwerkhausesbereits in Vollbrand“, sagte Feuerwehreinsatzleiter Christian Brüggemann am Einsatzort. Parallel zu Löscharbeiten gelang es den Feuerwehrleuten nahestehenden Häuser zu schützen. Die Brandursache ist noch nicht bekannt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 22.Apr.2016 | 08:40 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen