zur Navigation springen

Neue Artikel

09. Dezember 2016 | 08:49 Uhr

Fischtown Pinguins : Eishockey-Team aus Bremerhaven startet für Freezers in der DEL

vom

Die Hamburg Freezers sind Geschichte - der Platz in der deutschen Eishockey Liga wurde neu vergeben.

Bremerhaven/Hamburg | Die Fischtown Pinguins Bremerhaven starten nächste Saison als 14. Mannschaft in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Das Team aus Norddeutschland erhält wie erwartet die Lizenz der Hamburg Freezers, die sich nicht mehr für die höchste deutsche Spielklasse beworben hatten. Diese Entscheidung traf am Freitag die DEL.

Spieler und Fans der Freezers hatten in einer beispiellosen Rettungsaktion verzweifelt um die Zunkunft des Clubs gekämpft und Geld gesammelt, um den Eigner - das US-Unternehmen Anschutz Entertainment Group - noch umzustimmen. Vergebens.

Es geht nicht nur um einen Eishockey-Club - es geht um die Sportstadt Hamburg. Nach dem bitteren Aus für die Olympia-Bewerbung 2024, der Insolvenz der HSV-Handballer und dem freiwilligen Abstieg der VTA-Volleyballerinnen droht auch der Verlust der hochklassigen Profirad-Veranstaltung Cyclassics. In der Hansestadt bleiben jetzt nur noch der HSV und der FC St. Pauli, die höherklassigen Sport bieten.

Die Bremerhavener hatten in den vergangenen Jahren in der 2. Liga gespielt und waren dort 2014 Meister geworden. Der Verein kalkuliert für die DEL mit einem Etat von rund 3,5 Millionen Euro. Die neue Saison beginnt am 23. September, der Spielplan soll am Montag veröffentlicht werden.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Jul.2016 | 16:28 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen