zur Navigation springen

Neue Artikel

11. Dezember 2016 | 03:21 Uhr

Andreas Fohrmann im Interview : Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Südholstein über die Rolle der digitalen Medien

vom

Im Interview spricht der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Südholstein, Andreas Fohrmann, über die Rolle der digitalen Medien und die Aufgabe, die er für das Geldinstitut dabei sieht.

Herr Fohrmann, warum ist es Ihrer Ansicht nach wichtig, Medienkompetenz in Schulen zu fördern?
Die digitalen Medien nehmen in unserer modernen Gesellschaft einen immer größeren Raum ein. Sie liefern schier unbegrenzte Informationsmöglichkeiten zu allen Themen dieser Welt. Doch nicht allein der Zugang dazu zählt, auch der Umgang damit will beherrscht werden. Je eher man ihn lernt, desto selbstverständlicher und selbstbewusster kann  man den Nutzen der Digitalisierung in sein Leben integrieren.

Was können Sie als Sparkasse dazu beitragen?
Als großer Förderer der Region, der auch immer die Zukunft im Blick hat, liegt uns der Nachwuchs besonders am Herzen. Wir möchten mit unserer finanziellen Unterstützung dazu beitragen, dass Kinder und Jugendliche die besten Voraussetzungen für ein glückliches und erfolgreiches Leben bekommen. 

Warum beteiligen Sie sich an der Initiative „iPad-Schulwettbewerb“?
Der Wettbewerb verbindet Bildung und Innovation und passt damit hervorragend zu unserer eigenen Philosophie der Nachwuchsförderung und Zukunftsorientierung. Mit dem A.Beig-Verlag und der Sparkasse Südholstein kooperieren zwei Unternehmen, die beide von und für die Region leben und sich deshalb gemeinsam für die kommenden Generationen im Kreis Pinneberg engagieren. 

zur Startseite

von
erstellt am 26.Sep.2016 | 13:48 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen