zur Navigation springen

Theater

11. Dezember 2016 | 01:27 Uhr

Theater : Hallervorden bringt «Honig im Kopf» auf die Bühne

vom

Selten war ein deutscher Kinofilm so erfolgreich wie Til Schweigers Tragikomödie «Honig im Kopf». Jetzt bringt Hauptdarsteller Dieter Hallervorden (80) den Filmstoff als Theaterstück auf die Bühne.

An Hallervordens Berliner Schlossparktheater wird am Samstag (18. Juni) «Honig im Kopf» nach einer Bühnenfassung von Florian Battermann uraufgeführt.

Anders als im Film wird Hallervorden den an Alzheimer erkrankten Amandus im Theaterstück aber nicht selbst spielen. Als der liebenswerte, aber immer vergesslicher werdende Großvater der kleinen Tilda steht Schauspieler Achim Wolff auf der Bühne. Karsten Speck spielt Amandus' Sohn Niko.

Als der überforderte Niko seinen Vater in einem Heim unterbringen will, haut Tilda (Nastassja Revvo) gemeinsam mit ihrem dementen Opa ab. Ziel der abenteuerlichen Reise ist Venedig, wo Amandus einst so glücklich war.

Die Inszenierung von René Heinersdorff ist eine Koproduktion des Schlossparktheaters mit dem Theater an der Kö Düsseldorf und der Komödie am Altstadtmarkt Braunschweig. Bis September ist «Honig im Kopf» in Berlin zu sehen. Anschließend tourt das Ensemble durch Deutschland und macht Station unter anderem in Essen, Düsseldorf, Dresden, Braunschweig und Köln, wie die Veranstalter ankündigten.

Honig im Kopf am Schlossparktheater

zur Startseite

von
erstellt am 17.Jun.2016 | 08:39 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert