zur Navigation springen

Theater

10. Dezember 2016 | 15:48 Uhr

Musik : Bayreuther Festspiele: «Parsifal» kommt ins Kino

vom

Popcorn statt Pomp: Klassikfans, die keine Karten für die Bayreuther Festspiele bekommen haben, können die Eröffnung diesmal im Kino erleben.

Rund 100 Kinos in Deutschland, darunter in Hamburg, Berlin und München, sowie in Österreich und der Schweiz übertragen am 25. Juli die Neuinszenierung von Richard Wagners Oper «Parsifal» per Satellit auf die große Leinwand, teilten die Bayreuther Festspiele mit.

Vor Beginn und in den beiden Pausen des dreiaktigen Werks unter der musikalischen Leitung von Hartmut Haenchen sollen Interviews und Reportagen einen Einblick hinter die Kulissen geben.

Eine weitere Kooperation der Festspiele gibt es mit dem neuen Spartensender «Sky - Arts». Zum ersten Mal in der Geschichte der Festspiele werde der Bezahlsender den kompletten «Ring»-Zyklus in der Inszenierung von Frank Castorf live übertragen, die musikalische Leitung hat Marek Janowski: «Das Rheingold» (26.7.), «Die Walküre» (27.7.), «Siegfried» (29.7.) und «Götterdämmerung» (31.7.).

Wagner im Kino

Sky Arts

zur Startseite

von
erstellt am 12.Jul.2016 | 13:51 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert