zur Navigation springen

Theater

11. Dezember 2016 | 07:16 Uhr

Theater : Ballett-Ikone Baryshnikov bewundert Tanzlegende Nijinsky

vom

 Der Ballett-Star Mikhail Baryshnikov (68) ist ein großer Bewunderer des von ihm in Robert Wilsons Theaterstück «Letter to a Man» verkörperten russischen Balletttänzers Waslaw Nijinsky (1889-1950). 

Nijinsky sei «ein außergewöhnlich legendärer Tänzer und noch mehr faszinierender Choreograph» gewesen, sagte er dem lettischen Rundfunk. «Wir sind alle damit aufgewachsen, das Vermächtnis dieses Mannes zu erlernen.» 

Außergewöhnlich neben dem tänzerischen Können sei auch die Bandbreite der Darbietungen von Nijinsky gewesen. «Dieser Mann war wirklich besessen von seiner Arbeit, und jede Rolle war völlig anders als die anderen», sagte der auch aus der Erfolgsserie «Sex and the City» bekannte Baryshnikov. Trotz seines großen Repertoires habe Nijinsky fehlerfrei getanzt.  

Der 1948 in Riga geborene Baryshnikov tritt Anfang August mit «Letter to a Man» in seiner lettischen Heimatstadt auf. Das Theaterstück, das im Juli 2015 in Italien uraufgeführt wurde, basiert auf einem Tagebuch von Nijinsky, der nach einem kometenhaftem Aufstieg die letzten 30 Jahre seines Lebens in geistiger Umnachtung vor sich hin vegetierte. Die Aufzeichnungen von 1919 veranschaulichen die emotionalen Erlebnisse des Ballettvirtuosen.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Aug.2016 | 14:37 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert