zur Navigation springen

Deutschland & Welt

04. Dezember 2016 | 02:53 Uhr

Explosionen : Thailand: Ein Augenzeuge berichtet

vom

Ein bei den Anschlägen in Thailand verletzter Italiener hat Panik und Chaos in dem betroffenen Urlauberort Hua Hin hautnah miterlebt.

«Ich war zwei Meter von der Bombe entfernt, ganz nah bei der Frau, die getötet wurde. Ich habe solches Glück gehabt», sagte Andrea Tazzioli der Nachrichtenagentur Ansa. Der 51-Jährige aus Genua, der an dem Tag seinen Geburtstag feierte, ist nach einer Operation bei Bewusstsein.

Tazzioli, ein Ex-Militär, der laut Ansa auch in Afghanistan war, sagte, er habe gleich begriffen, dass er nicht lebensgefährlich verletzt war. Um ihn herum sei Chaos und Panik gewesen, die Menschen seien schreiend geflüchtet.

Das Außenministerium in Rom rief italienische Urlauber in Thailand auf, den Anweisungen der dortigen Behörden zu folgen.

zur Startseite

von
erstellt am 12.Aug.2016 | 14:53 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert