zur Navigation springen

Deutschland & Welt

10. Dezember 2016 | 15:52 Uhr

Zum Tod des Pferdeflüsterers : „Renkt den Engeln die Flügel wieder ein“: Trauer um Tamme Hanken

vom

Fans haben mit Bestürzung auf den Tod des „XXL-Ostfriesen“ reagiert. Ehefrau Carmen bedankte sich für die Anteilnahme.

Er war für viele Tierbesitzer die letzte Hoffnung. Tamme Hanken kurierte vor laufenden Kameras Vierbeiner – mit bloßen Händen. Am Montag starb der als „XXL-Ostfriese“ bekannt gewordene Pferde-Chiropraktiker mit nur 56 Jahren überraschend an Herzversagen. Die Nachricht vom Tod des Pferdeflüsterers aus Filsum (Niedersachsen), der im NDR-Fernsehen berühmt geworden ist, überraschte Familie und Fans.

In einem emotionalen Facebook-Post hat seine Frau Carmen bewegende Worte zum traurigen Abschied gefunden – und sich für die große Anteilnahme der vielen Fans bedankt:

„Ich habe 14 wundervolle Jahre mit einem ganz besonderen Menschen leben und erleben dürfen. Ich bin sehr überwältigt, wie viele Beileidsbekundungen bereits jetzt bei mir angekommen sind. Dank dafür an Alle. Ich bin glücklich, dass Tamme so viele Menschen berührt hat“, schrieb Carmen Hanken. Bereits innerhalb weniger Stunden gab es über 100.000 Reaktionen auf den Post. Außerdem wurde die Nachricht knapp 10.000 Mal kommentiert.

In den Kommentaren sprechen Hankens Fans seiner Frau, den Verwandten und dem Team vom Hof Hanken Beileidsbekundungen aus.

Mit emotionalen Worten wendete sich ein Facebook-Nutzer an Carmen Hanken und das Team der Pferde-Reha Filsum: „Die Nachricht traf ein wie ein Schlag und bei der Lektüre deiner Zeilen laufen mir die Tränen über's Gesicht, obwohl ich mir fast sicher bin, dass Tamme das nicht für gut befunden hätte.“

In den sozialen Netzwerken trauern seit der überraschenden Nachricht Millionen Menschen um den Wunderheiler, verleihen ihren Gefühlen mit Beileidsbekundungen Ausdruck. Eine Twitter-Nutzerin schrieb: „Tamme Hanken war ein Pferdegott und unterhaltsamer Mensch. So traurig.“ Auf Facebook postete ein Fan: „Jetzt kannst du den Engeln die Flügel einrenken.“

Tamme Hanken half Pferden, Hunden und zu Weihnachten sogar Rentieren auf die Sprünge. Wenn der wuchtige Tier-Experte im Karo-Hemd Hand an Tieren anlegte, befreite er sie von Schmerzen und machte Besitzer glücklich.

Am kommenden Mittwoch widmet der NDR dem „XXL-Ostfriesen“ ab 20.15 Uhr mehrere Sondersendungen. NDR-Intendant Lutz Marmor würdigte ihn als typischen Ostfriesen: „Frei im Geist, dem Leben zugewandt, unabhängig, neugierig auf Mensch, Tier und Natur, dabei friesisch herb und urkomisch. Er wird uns fehlen.“

zur Startseite

von
erstellt am 11.Okt.2016 | 10:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen