zur Navigation springen

Politik

03. Dezember 2016 | 18:46 Uhr

Ankara erhebt schwere Vorwürfe : Türkei: Damaskus begeht Kriegsverbrechen am eigenen Volk

vom

Istanbul (dpa) - Die Türkei hat die schweren Luftangriffe auf Aleppo scharf verurteilt und dem syrischen Regime Kriegsverbrechen an der eigenen Bevölkerung vorgeworfen.

Das türkische Außenministerium teilte mit, die Angriffe während der internationalen Bemühungen um eine Waffenruhe «zeigen ein weiteres Mal, dass das Regime und seine Unterstützer keine politische Lösung beabsichtigen».

Die Bombardements unter anderem auf Krankenhäuser «sind nicht nur Kriegsverbrechen, sondern auch Verbrechen gegen die Menschlichkeit». Das Ministerium sprach von mehr als 300 getöteten Zivilisten bei den Bombardements in und um Aleppo in den vergangenen Tagen.

zur Startseite

von
erstellt am 25.Sep.2016 | 11:49 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert