zur Navigation springen

Politik

04. Dezember 2016 | 03:00 Uhr

US-Präsidentschaftswahlen 2016 : „Tickende Zeitbombe“: Eminem rappt in neuem Song gegen Donald Trump

vom
Aus der Onlineredaktion

Eminem ist einer der Künstler, die in dem Projekt „30 Days, 30 Songs“ gegen Donald Trump mobilmachen.

Los Angeles | US-Rapper Eminem (44) hat überraschend einen neuen Song veröffentlicht, in dem er auch Donald Trump (70) angreift. In dem acht Minuten langen Track „Campaign Speech“ bezeichnet der Musiker („Lose Yourself“) den Präsidentschaftskandidaten der Republikaner als „tickende Zeitbombe“, der die Macht habe, Atomraketen abzufeuern. „Ist es das, was ihr wollt?“, fragt er darin.

Eminem kündigte in einem Tweet von Mittwoch außerdem ein neues Album an. Der 44-Jährige steht in einer Reihe anderer Künstler, die musikalisch gegen Trump mobilmachen. In dem Projekt „30 Days, 30 Songs“ präsentieren derzeit Bands wie R.E.M. und Franz Ferdinand jeden Tag einen neuen Anti-Trump-Song im Internet.

Von R.E.M. ist bereits der Song „World Leader Pretend [live]“ veröffentlicht worden:

Nicht nur Musiker lehnen sich inzwischen gegen Trump auf. Auch der für Provokationen bekannte Filmemacher Michael Moore („Where To Invade Next“) bringt mit „Michael Moore in Trumpland“ einen Film über den US-Präsidentschaftskandidat ins Kino. Moore „taucht mit seiner gewagten und urkomischen Ein-Mann-Show direkt in feindliches Gebiet ein, tief in das Herzen von Trumpland in den Wochen vor der Wahl 2016“

In unserem Liveblog können Sie die Bilanz des TV-Duells und alle weiteren Ereignisse rund um die US-Wahl nachlesen.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Okt.2016 | 12:17 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen