zur Navigation springen

Politik

08. Dezember 2016 | 05:02 Uhr

16 Jahre alte „Simpsons“-Folge : Schon 2000 war klar: Donald Trump wird US-Präsident

vom

„Die Simspons“ sind eine gesellschaftskritische Kultserie. In einer Folge aus dem Jahr 2000 wurde vor Trump gewarnt.

Die Kult-Zeichentrickserie „Die Simpsons“ ist eine Institution für viele Generationen von Fernsehzuschauern. Schon im Jahr 2000 zeigten sich die hellseherischen Fähigkeiten der Macher der Serie. Damals, als Donald Trump sich für die texanische Reformpartei des Milliardärs Ross Perot erstmals in den Vorwahlkampf einmischte und sogar die Wahl in Kalifornien für sich entscheiden konnte, schrillten wohl bei den wenigsten die Alarmglocken. Denn Trump warf danach hin. Einen Monate später erschien die Simpsons-Episode mit dem deutschen Titel „Barts Blick in die Zukunft“. Darin zu sehen ist Barts Schwester Lisa Simpson, die 30 Jahre später zur neuen Präsidentin der USA gewählt wird. Sie übernimmt das Amt von Donald Trump, der einen Scherbenhaufen zurückgelassen hat. Leere Kassen, ein ruiniertes Land, das bei jedem anderen Staat Schulden hat: Das war die Ära Trump. Schuld seien Investitionen in die Jugend gewesen, resümiert das Team um Lisa Simpson. Auch ein Programm für ausgewogenes Frühstück habe das Land in den Ruin getrieben. Eine Generation von ultrastarken Superkriminellen sei dadurch herangezüchtet worden.

Auch 2016 lassen sich es die Simpson-Macher nicht nehmen, kritisch mit der politischen und gesellschaftlichen Entwicklung in den USA umzugehen. In einem Vorab-Clip zur 600. Folge, die Mitte Oktober ausgestrahlt wurde, will Homer Simpson zur Wahl gehen. Die Szene zeigt den Wahltag am 8. November. Homer gibt sich als Clinton-Wähler, ein anderer als Trump-Anhänger. Der sei ein guter Geschäftsmann, der niemals schlafe und legal seine Steuern nicht zahle. Außerdem habe er einen Plan für eine Mauer und einen, um Russland wieder groß zu machen. In einer Rauferei wird der Trump-Anhänger als Wladimir Putin enttarnt, Russlands Präsidenten.

zur Startseite

von
erstellt am 09.Nov.2016 | 10:49 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen