zur Navigation springen

Politik

08. Dezember 2016 | 03:16 Uhr

Mitgefühl auf Twitter : Prominente trauern um Hurrikan-Opfer in Haiti

vom

Der Hurrikan «Matthew» hat Haiti verwüstet, mehr als 280 Menschen verloren dabei ihr Leben. US-Prominente bekunden ihre Trauer und rufen zu Spenden auf.

Viele Prominente haben ihre Trauer über die Opfer des zerstörerischen Hurrikans «Matthew» ausgedrückt. «Meine Gebete gehen an alle, die durch Hurrikan Matthew betroffen sind», twitterte US-Schauspielerin Reese Witherspoon (40).

Sängerin Pink (37) verlinkte einen Spendenaufruf der Hilfsorganisation Unicef und das deutsche Model Heidi Klum (43) schrieb zu einem älteren Foto von sich in Haiti: «2012 habe ich die Kinder auf Haiti besucht. Sie brauchen unsere Hilfe.»

Als Hurrikan der zweithöchsten Kategorie 4 war «Matthew» durch die Karibik gezogen und hatte besonders in Haiti schwere Verwüstungen hinterlassen. Dort kamen nach Polizeiangaben mehr als 280 Menschen ums Leben. Auf seinem Weg in nordwestlicher Richtung an Floridas Ostküste hat sich «Matthew» mittlerweile etwas abgeschwächt.

Tweet von Reese Witherspoon

Tweet von Pink

Tweet von Heidi Klum

zur Startseite

von
erstellt am 07.Okt.2016 | 15:36 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert