zur Navigation springen

Politik

09. Dezember 2016 | 06:52 Uhr

Plan der Regierung : Niederlande: Sterbehilfe auch für lebensmüde Alte

vom
Aus der Onlineredaktion

Eine Mehrheit des Parlaments begrüßte den Plan der Regierung. Er geht deutlich über die bisherigen Reglungen hinaus.

Den Haag | Die niederländische Regierung will aktive Sterbehilfe auch für lebensmüde alte Menschen ermöglichen. Auch ohne eine schwere Krankheit könnten Menschen „unerträglich und aussichtslos leiden“, erklärte die Regierung in der Nacht zum Donnerstag in Den Haag. Das könne ein legitimer Grund für Sterbehilfe sein. Eine Mehrheit des Parlaments begrüßte den Plan der Regierung.

Bisher ist aktive Sterbehilfe in den Niederlanden nur gestattet, wenn ein Patient unheilbar krank ist und „unerträglich und aussichtslos leidet“. Das bisherige Sterbehilfegesetz soll nun nach dem Willen der Regierung erweitert werden. Auch für lebensmüde alte Menschen sollten strenge Bedingungen gelten. So soll der Sterbewunsch eines Menschen von Experten geprüft werden. Wann der Gesetzesvorschlag vorgelegt wird, ist noch nicht bekannt.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Okt.2016 | 15:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen