zur Navigation springen

Expolsion am BVB-Bus : „In solchen Momenten hält man im Revier fest zusammen“

vom

Freunde oder Erzrivalen, das spielt keine Rolle. Über Twitter rollt eine Welle der Solidarität mit dem BVB.

Benedikt Höwedes, Ur-Schalker und Nationalspieler, reagierte am Dienstagabend spontan:

Auch der Verein selbst, von BVB-Fans wahlweise als „Herne West“ oder „FC Meineid“ (wegen des Bundesliga-Skandals von 1971) bezeichnet, bekundete unmittelbar seine Solidarität.

Freundschaftlicher sind traditionell die Bande zum FC Liverpool, trainiert von Dortmunds früheren Kulttrainer Jürgen Klopp. Die BVB-Fans haben von der Merseyside ihr Stadionlied „You'll neder walk alone“ übernommen, auf das der Tweet aus Liverpool anspielt.

Bemerkenswert auch die Reaktion im Stadion, als die Fans von Monaco spontan „Dortmund, Dortmund“ singen.

Auch von vielen Bundesliga-Clubs kommen Bekundungen der Solidarität. Natürlich auch vom HSV.

 

Viele Fußball-Größen äußern sich auch persönlich, etwa der Trainer des FC Bayern.

Reaktionen gibt es auch aus der Politik, etwa vom Regierungssprecher.

 
zur Startseite

von
erstellt am 12.Apr.2017 | 10:50 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen