zur Navigation springen

Politik

03. Dezember 2016 | 16:48 Uhr

Konflikte : Aktivisten werfen syrischem Regime Einsatz von Chlorgas vor

vom

Aktivisten in der umkämpften Stadt Aleppo haben dem syrischen Regime den Einsatz von Chlorgas vorgeworfen. Den Anschuldigungen zufolge sollen Hubschrauber am späten Mittwochabend Behälter mit der ätzenden und potenziell tödlichen Chemikalie abgeworfen haben.

Mindestens drei Menschen sollen an den Folgen einer Vergiftung gestorben sein. Aktivisten teilten Bilder und Videos im Internet, die die Behandlung von Opfern mit Atemproblemen zeigen sollen. Die Angaben waren zunächst nicht unabhängig überprüfbar und konnten auch von der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte nicht verifiziert werden.

Der französische Außenminister Jean-Marc Ayrault sprach seine Besorgnis aus: «Ich verurteile alle Angriffe auf die Zivilbevölkerung, besonders wenn chemische Waffen benutzt werden.»

Der syrischen Regierung, aber auch Aufständischen, wird immer wieder der Einsatz verbotener chemischer Waffen vorgeworfen.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Aug.2016 | 19:55 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert