zur Navigation springen

Panorama

09. Dezember 2016 | 16:25 Uhr

Tiere aus Australien : Zoo in Leipzig bekommt seltenen Kaninchennasenbeutler

vom

Fernab ihres natürlichen Lebensraumes: In Leipzig können Besucher bald nachtaktive Nasenbeutler bestaunen.

Leipzig | Als einziger Tierpark Europas kann der Zoo Leipzig künftig den aus Australien stammenden Großen Kaninchennasenbeutler zeigen. Das kündigte Zoodirektor Jörg Junhold am Freitag an. Zudem sollen im sogenannten Gondwanaland auch Kronenmakis aus Madagaskar einziehen. Beide Arten gelten als gefährdet.

Anders als geplant wird Anfang des kommenden Jahres zunächst kein zweiter Koala als Zugang in Leipzig erwartet. „Wir halten aber auf jeden Fall an unserer Planung fest, ein Zuchtpaar zu bekommen“, erklärte Junhold. Bis zum Ende des Jahres geht der Direktor von insgesamt etwa 1,7 Millionen Besuchern im Zoo aus, 50.000 mehr als im Vorjahr.

zur Startseite

von
erstellt am 25.Nov.2016 | 16:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen