zur Navigation springen

Panorama

11. Dezember 2016 | 09:09 Uhr

Wohnung in Hannover : Lebendes Baby und Skelett eines Säuglings in Koffer gefunden

vom

Das Mädchen kam in eine Klinik. Sein Zustand sei stabil. Die mutmaßliche Mutter wurde festgenommen.

Hannover | Das Skelett eines toten Säuglings und ein lebendes Baby sind in Hannover in einem Koffer entdeckt worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, kam das kleine Mädchen in eine Klinik, sein Zustand ist nach ersten Untersuchungen stabil.

Der Koffer sei in einer Wohnung gefunden worden, hieß es in der gemeinsamen Pressemitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft. Der 19 Jahre alte Wohnungsinhaber habe Donnerstagmittag nach dem Fund die Polizei verständigt. Die mutmaßliche Kindsmutter, die zusammen mit dem 19-Jährigen in der Wohnung lebt, nahmen die Beamten noch am Donnerstag an ihrer Arbeitsstelle in Hannover fest.

Die Kriminalpolizei hat ein Verfahren wegen des Verdachts des Totschlags beziehungsweise versuchten Totschlags gegen die 22-Jährige eingeleitet. Gegenüber der Polizei machte die Tatverdächtige bislang keine Angaben. Die Ermittlungen - unter anderem werden nun die aufgefundenen Knochenteile rechtsmedizinisch untersucht - dauern an. Die 22-Jährige wird am Freitag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover einem Richter vorgeführt.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Sep.2016 | 14:13 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert