zur Navigation springen

Panorama

04. Dezember 2016 | 11:21 Uhr

Maestro Diamond : Frachter läuft vor der dänischer Osteseeküste auf Grund

vom

Der Schüttgutfrachter war auf dem Weg in die USA und hat Düngemittel geladen.

Stockholm | Ein Frachter ist vor der dänischen Küste in der Ostsee auf Grund gelaufen. Es gebe derzeit aber keinerlei Anzeichen für eine Gefährdung der Umwelt, teilten die dänischen Schifffahrtsbehörden am Samstag mit.

Der Schüttgutfrachter „Maestro Diamond“, der unter der Flagge der Marshallinseln fährt, war mit Düngemittel auf dem Weg von Klaipeda in Litauen nach New Orleans, als er am Freitagabend in der Kadetrinne am Gedser Riff (zwischen Rostock und Gedser) auflief, wie es weiter hieß. Wegen heftiger Winde und stürmischer See könne das Schiff frühestens am Sonntag freigeschleppt werden, sagte ein Behördensprecher. Die Crew bleibe solange an Bord.

Die aktuelle Position des Schiffes kann man auf marinetraffic.com verfolgen.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Okt.2016 | 18:07 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen