zur Navigation springen

Panorama

09. Dezember 2016 | 16:26 Uhr

Flughafen Chicago O'Hare : Flugzeug gerät beim Start in Brand - mit 170 Menschen an Bord

vom

Wegen eines Triebwerkschadens geht ein Flugzeug von American Airlines in Flammen auf. Videos auf Twitter dokumentieren den Unfall.

Chicago | Bei einem Startabbruch nach Triebwerksschaden eines Passagierjets auf dem Flughafen Chicago O'Hare sind 21 Menschen verletzt worden. Der Pilot hatte den Start abgebrochen und gebremst, nachdem ein Triebwerk nach einem massiven Schaden in Brand geraten war. 20 Passagiere und ein Flugbegleiter erlitten demnach Verletzungen, meist leichte. Einige Verletzte seien zur weiteren Untersuchung in Krankenhäuser gebracht worden, teilte American Airlines mit.

Ein Video, dass die Times of India auf Twitter veröffentlichte, zeigt das brennende Flugzeug und Fluggäste, die die Maschine verlassen.

 

An Bord der Boeing 767 der Fluggesellschaft American Airlines, die auf dem Weg nach Miami war, befanden sich 161 Passagiere und 9 Crewmitglieder. Amateurvideos im Internet zeigten, wie dicke Rauchschwaden aus der Maschine steigen, während die Passagiere über die Notrutsche die Kabine verlassen.

„Es fühlte sich an, als ob das Flugzeug gleich abheben würden - und dann: “Bumm„!“, erzählte ein Passagier dem Sender. „Ein großer, roter Feuerball.“ American Airlines teilte mit, dass Passagiere mit einem Sonderflug nach Miami gebracht wurden. Die US-Flugsicherheitsbehörde untersucht den Vorfall. Der Flughafen Chicago O'Hare ist mit knapp 77 Millionen Passagieren im Jahr einer der wichtigsten in den USA.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Okt.2016 | 09:39 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen