zur Navigation springen

Panorama

08. Dezember 2016 | 07:03 Uhr

Neustadt in Rheinland Pfalz : Fahrlehrer will Führerscheinprüfung für Schüler machen

vom

Er wollte seinem Fahrschüler mit Lernschwäche helfen und für ihn die theoretische Führerscheinprüfung bestehen.

Neustadt | Sein Mitgefühl für die Probleme eines Schülers hat einem 35 Jahre alten Fahrlehrer aus Neustadt (Rheinland Pfalz) eine Menge Ärger eingebracht. Wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte, war der Lehrer am Freitag anstelle seines 33 Jahre alten Fahrschülers zur theoretischen Führerscheinprüfung erschienen.

Beim Blick auf den Personalausweis fiel der versuchte Schwindel allerdings auf. Sein Fahrschüler habe eine Lernschwäche, gab der 35-Jährige als Begründung an. Nun wird grundsätzlich geprüft, ob Lehrer und Schüler als Autofahrer geeignet sind.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Okt.2016 | 12:53 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen