zur Navigation springen

Panorama

07. Dezember 2016 | 21:11 Uhr

US-Präsidentenwahl 2016 : Donald Trump oder Hillary Clinton: So wählen die Simpsons

vom

Vorhersage der Simpsons, was die US-Präsidentschaftskandidaten in einem Notfall machen würden

Die US-amerikanischen Präsidentschaftswahlen sind nicht mehr in allzu weiter Ferne und auch die Familie Simpson beschäftigt sich mit dem aktuellen Thema.

Marge und Homer Simpson machen sich einen romantischen Abend in ihrem Bett, doch Marge ist abgelenkt, weil ihr das Thema Wahlen viel zu wichtig ist und sie auch noch nicht weiß, wen sie wählen soll. Daher schauen sie sich noch einmal einen Wahl-Werbespot an.

In dem Spot geht es um einen Notfall um drei Uhr morgens. Zuerst klingelt das altmodische Notfalltelefon im Schlafzimmer Clintons. Bill hebt den Hörer ab und will nach Anhören der Nachricht sofort zur Stelle sein. Jedoch hat jetzt seine Frau – Hillary Clinton – das Sagen. Sie kümmert sich sofort um den Notfall.

Als das Smartphone des Rivalen Donald Trump klingelt, ignoriert er zuerst den Anruf. Er ist noch damit beschäftigt, eine beleidigende Nachricht über eine politische Gegnerin zu twittern. Dies hält er anscheinend für wichtiger. Beim zweiten Klingeln beantwortet Trump dann endlich den Anruf und verspricht gleich da zu sein.

Die Zeit vergeht jedoch und Donald Trump lässt sich stundenlang von seinem Styling-Team fertig machen. Ein bisschen pudern, eine Runde Bräunungsspray, dann noch eine Botox-Spritze und schließlich fehlt nur noch eine Frisur. Dafür setzt er sich einen kleinen Hund auf den Kopf und rückt diesen nur noch zurecht.

Als Trump dann endlich fertig ist mit seiner kosmetischen Routine, ist es schon zu spät. Die chinesische Flotte sei schon auf dem Vormarsch. Darauf reagiert Donald Trump nur bissig, dass eine weitere Mauer gebaut werden solle und beschimpft dabei die Person am anderen Ende der Leitung. Nach dem Notfall hat er dann natürlich wieder genügend Zeit, um auf Twitter unwichtigere Sachen zu posten.

Zurück im Schlafzimmer der Simpsons, sagt Homer auf die Frage seiner Frau zunächst verunsichert, dass er für Trump stimmen würde. „Wenn dem so ist, frage ich mich, ob ich jemals wieder mit dir zusammen sein kann“, entgegnet seine Frau Marge. Daraufhin gibt Homer ihr einen sanften Kuss und sagt: „Und so wurde ich zum Demokraten.“

In den meisten Kommentaren auf Twitter oder auch YouTube zu dem Simpsons-Video amüsieren sich die Zuschauer über die Parodie von Donald Trump.

Schon vor 16 Jahren haben die Simpsons vorhergesagt, dass Donald Trump sich als US-Präsident zur Wahl stellen wird.

So haben sie sich jetzt auch erlaubt zu zeigen, was Trump bei einem Notfallanruf um drei Uhr morgens machen würde. Was wohl als nächste Vorhersage von der Kult-Serie kommen wird?!

zur Startseite

von
erstellt am 01.Aug.2016 | 15:27 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen