zur Navigation springen

Panorama

25. September 2016 | 21:04 Uhr

Scheidung von Angelina Jolie und Brad Pitt : Die Verflossenen - wer liebte wen im „Brangelina“-Universum?

vom

Angelina Jolies Ehe mit Brad Pitt ist fast so vorbei wie die mit Billy Bob Thornton. Jennifer Aniston fand neues Glück.

„Brangelina“ ist Geschichte: Angelina Jolie will die Scheidung von Brad Pitt - nach zwei Jahren Ehe und insgesamt mehr als zehn Jahren Beziehung. Für Brad Pitt war es die zweite Ehe, für Angelina Jolie die dritte. Dass das Leben weiter geht, zeigt auch ein Blick in die Leben der Ex-Partner der beiden. Eine Übersicht:

Christina Applegate

US-Schauspielerin Christina Applegate war eine der ersten Freundinnen von Brad Pitt.
US-Schauspielerin Christina Applegate war eine der ersten Freundinnen von Brad Pitt. Foto: Facundo Arrizabalaga

Als sich Christina Applegate in den späten 80ern und 90ern als blondes Dummerchen in der TV-Serie „Eine schrecklich nette Familie“ einen Namen machte, war sie auch kurz mit Brad Pitt zusammen. Der war damals allerdings noch ein unbeschriebenes Blatt, sie schon ein Star. 1989 verließ sie ihn für einen anderen. Heute ist Applegate 44 und mit dem Musiker Martyn LeNoble verheiratet. Im Januar 2011 brachte sie ihre gemeinsame Tochter zur Welt. Mit Angelina Jolie verbindet sie nicht nur der gemeinsame Ex. 2008 ließ sich Applegate vorbeugend beide Brüste entfernen, weil sei ein genetisch veranlagtes erhöhtes Brustkrebs-Risikos hat - dieser Operation unterzog sich Jolie im Jahr 2013.

Juliette Lewis

Juliette Lewis beim Auftritt ihrer Band „Juliette & the Licks“ am 27. April im Docks in Hamburg.

Juliette Lewis beim Auftritt ihrer Band „Juliette & the Licks“ am 27. April im Docks in Hamburg.

Foto: Imago/Future Image
 

Bei den Dreharbeiten zu „Zum Sterben viel zu jung“ lernte Brad Pitt die Schauspielerin Juliette Lewis kennen. Von 1990 bis 1993 waren sie ein Paar. Juliette Lewis war 17, als sie sich kennenlernten, Brad Pitt zehn Jahre älter als sie. Später war Juliette Lewis ab 1999 für vier Jahre mit dem Profi-Skater Steve Berra verheiratet. Sie ist gerade mit ihrer Band „Juliette & the Licks“ auf Europa-Tournee, im April trat sie im Docks in Hamburg auf.

Gwyneth Paltrow

Gwyneth Paltrow und Chris Martin haben sich für die Aufarbeitung ihrer gescheiterten Ehe Zeit genommen.  
Gwyneth Paltrow und Chris Martin haben sich für die Aufarbeitung ihrer gescheiterten Ehe Zeit genommen.   Foto: Ursula Düren

Die Beziehung zu Schauspielerin Gwyneth Paltrow dauerte von 1995 bis 1997, die beiden waren kurzzeitig auch verlobt. Nach der Beziehung zu Pitt war Paltrow auch mit Schauspieler Ben Affleck (die Beziehung dauerte von 1998 bis 2000) und dem Coldplay-Sänger Chris Martin verlobt - Martin heiratete sie am 5. Dezember 2003. 2004 und 2006 wurden die gemeinsamen Kinder Apple und Moses geboren. Seit Juli 2016 sind Paltrow und Martin offiziell geschieden.

Jennifer Aniston

 

Jennifer Aniston pfeift auf Konventionen.  
Jennifer Aniston pfeift auf Konventionen.   Foto: Andrew Cowie

1998 verliebte sich Brad Pitt in die Schauspielerin Jennifer Aniston - sie wurden ein Paar und heirateten am 29. Juli 2000. Während der Ehe hatte Pitt auch einen Gastauftritt in der Ferienserie „Friends“, die Jennifer Aniston berühmt gemacht hatte. Die Ehe hielt fünf Jahre - am 2. Oktober 2005 ließen sich Pitt und Aniston scheiden. Danach war Jennifer Aniston mit dem Schauspieler Vince Vaughn und dem Sänger John Mayer liiert. Seit dem 5. August 2015 ist Aniston mit Justin Theroux verheiratet, der ebenfalls Schauspieler und Drehbuchautor ist. Ein „Insider“ sagte der Zeitschrift „US Weekly“, ihre erste Reaktion auf die Trennungsnachricht aus dem Hause Jolie-Pitt sei gewesen: „Ja, das ist Karma.“

Angelina Jolie und Brad Pitt

Angelina Jolie und Brad Pitt waren „Mr. und Mrs. Smith“.
Angelina Jolie und Brad Pitt waren „Mr. und Mrs. Smith“. Foto: Facundo Arrizabalaga

Am Filmset von „Mr. und Mrs. Smith“ knisterte es 2005 gewaltig zwischen Brad Pitt und Angelina Jolie. Er verließ für sie seine Frau Jennifer Aniston, lange blieb die Beziehung nur ein Gerücht - nach und nach verschmolzen Pitt und Jolie in der öffentlichen Wahrnehmung zu „Brangelina“, dem Traumpaar Hollywoods. Das Paar hat sechs Kinder, drei davon sind adoptiert: Maddox, Shiloh, Pax, Zahara, Knox und Vivienne. Am 23. August 2014 heirateten die beiden auf ihrem Weingut Chateau Miraval an der Cote d'Azur. Der Familienname: Jolie-Pitt. Die Trennung folgte zwei Jahre später wegen „unüberbrückbarer Differenzen“.

Billy Bob Thornton

Billy Bob Thornton war einige Jahre mit Angelina Jolie verheiratet.
Billy Bob Thornton war einige Jahre mit Angelina Jolie verheiratet. Foto: Paul Buck

Im Mai 2000 heiratete Angelina Jolie den Schauspieler und Sänger Billy Bob Thornton, der 20 Jahre älter ist als sie. Die beiden adoptierten einen Jungen aus Kambodscha, Maddox. Thornton widmete ihr - zugegeben wenig originell - den Song „Angelina“, Jolie trug sein Blut in einem Fläschchen an einer Halskette. 2003 wurde die Ehe geschieden, Jolie bekam das alleinige Sorgerecht. Inzwischen ist Billy Bob Thornton zum sechsten Mal verheiratet - im Oktober heiratete er seine langjährige Lebensgfährtin Connie Angland.

Jenny Shimizu

Jenny Shimizu bei der Filmpremiere „Fast & Furious: New Model“ 2009.

Jenny Shimizu bei der Filmpremiere „Fast & Furious: New Model“ 2009.

Foto: Imago/Picture Perfect

In den späten 90ern outete sich Angelina Jolie als bisexuell. Der Anlass: Bei den Dreharbeiten zu „Foxfire“ lernte sie 1995 ihre Kollegin Jenny Shimizu kennen und lieben. Zu der Zeit war Jenny Shimizu schon berühmt - als Calvin-Klein-Model. Über ihr Privatleben ist wenig bekannt.

Jonny Lee Miller

1996 heirateten die Schauspieler Angelina Jolie und ihr britischer Kollege Jonny Lee Miller - sie waren damals 21 und 23 Jahre alt. Drei Jahre später wurde die Ehe wieder geschieden. Im Juli 2008 heiratete Miller die Schauspielerin Michele Hicks. Die beiden haben seit Dezember 2008 einen gemeinsamen Sohn.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Sep.2016 | 12:38 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen