zur Navigation springen

Panorama

08. Dezember 2016 | 17:13 Uhr

Wird Melania Trump das auch kopieren? : Carpool Karaoke: Michelle Obama singt im Auto

vom
Aus der Onlineredaktion

Michelle Obama beweist in „The Late Late Show“ von Comedian James Corden ihr Gesangstalent. Eine Steilvorlage für Melania Trump?

Washington | Dass die Frau von US-Präsident Barack Obama für so einigen Spaß zu haben ist, hat Michelle Obama schon häufiger unter Beweis gestellt. Jetzt hat die First Lady im Auto von Comedian James Corden Platz genommen und beim legendären „Carpool Karaoke“ seiner „The Late Late Show“ teilgenommen. Damit reiht sich Michelle Obama in eine Riege mit Musikstars wie Adele, Gwen Stefani oder Coldplay-Sänger Chris Martin.

Im Auto ging es über das Gelände des Weißen Hauses in Washington, gesungen wurde zu Liedern von Stevie Wonder, Beyoncé und Rapperin Missy Elliott, die es sich nicht hat nehmen lassen, das singende Duo im Auto ein Stück zu begleiten. Mit Corden plauderte Obama über ihr Leben im Weißen Haus und was sie nach der Amtszeit ihres Mannes am meisten vermissen werde.

Mit ihrem Karaoke-Auftritt hat die Gattin des US-Präsidenten die Messlatte für ihre Nachfolgerin ziemlich hoch gelegt. Ob Anwärterinnen wie Melania Trump es ihr gleichtun werden? Dass die Frau vom republikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump gerne bei Michelle Obama abguckt, hat sie erst jüngst mit ihrer Rede auf dem Parteitag der Republikaner gezeigt, als sie einige Passagen von einer Rede Michelle Obamas, die sie auf dem Nominierungsparteitag ihres Mannes Barack Obama im Jahr 2008 hielt, kopierte.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Jul.2016 | 11:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen