zur Navigation springen

Nach Retro-Konsole NES : Bericht: Nintendo bringt noch 2017 Mini-SNES unters Volk

vom

„Nintendo Classic Mini“ geht in die nächste Runde: Das Super Nintendo Entertainment System kommt als Mikro-Konsole.

Kyoto | Sie war kurz nach der Veröffentlichung im November 2016 überall fast ausverkauft: Nintendos „Classic Mini NES“. Für einen Preis von knapp 70 Euro bekam man 30 vorinstallierte Spiele in einer Retro-Konsole, die sich optisch am Original orientiert, und einen Anflug von nostalgischen Gefühlen gratis oben drauf. Jetzt soll auch die Nachfolge-Konsole aus dem Jahr 1990, die SNES (Super Nintendo Entertainment System), in einer Mini-Version auf den Markt kommen – pünktlich zum Weihnachtsgeschäft in diesem Jahr. Die Entwicklung läuft bereits, berichtet das Portal „eurogamer.net“. Offiziell bestätigt ist dies aber noch nicht.

Eigentlich hatte Nintendo nie vorgehabt, die NES als permanentes Produkt anzubieten. Vielmehr war die Konsole als coole Neuheit zur Weihnachtszeit 2016 gedacht. Die produzierte Anzahl an Konsolen wurde als ausreichend angesehen. Ein Irrtum, wie sich herausstellte. Auf der Auktionsplattform Ebay wurden die kleinen Emulatoren hoch gehandelt. Im Frühjahr wurden weitere Chargen produziert, fortgesetzt wird die Mini-Konsole aber dennoch nicht. Stattdessen setzt Nintendo nun auf das kleine SNES. Ob schon von vornherein mehr Exemplare produziert werden, um einen Engpass wie beim NES zu vermeiden, ist offen.

Zahlreiche Spiele wurden auf der SNES-Konsole zu echten Klassikern und waren weitaus fortgeschrittener als ihre Vorgänger auf der ersten echten Heimkonsole NES. Von „The Legend of Zelda – A Link to the Past“ über „Dokey Kong Country“, „Super Mario World“, „Secret of Mana“ und „Super Metroid“: Das Spiele-Line-Up lässt bei dem geplanten Emulator schon jetzt die Herzen der Konsolen-Fans höher schlagen. 

Welche Spiele Nintendo auf der Konsole fest installiert, ist noch nicht bekannt. Ziemlich sicher ist aber, dass auch die SNES mini wieder einfach per Plug-and-Play an den Fernseher angeschlossen werden kann.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Apr.2017 | 10:29 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen